VG-Wort Pixel

Militärmesse bei Moskau Wie Russlands Waffenindustrie vom Kampfeinsatz in Syrien profitiert

Russland ist nach den USA der größte Waffenexporteur der Welt. Um das Geschäft anzukurbeln, rührt das Land gerade kräftig die Werbetrommel. Auf der Rüstungsmesse "Army 2017" bei Moskau präsentieren russische Rüstungsfirmen, was sie in Sachen Militärtechnologie zu bieten haben.

Der Krieg in Syrien hat die Nachfrage nach russischer Waffentechnik ansteigen lassen. Viele Systeme wurden erstmals in einem realen Konflikt eingesetzt. Für Interessenten ein wichtiges Kaufargument, denn Erfahrungen unter realen Bedingungen fließen immer auch in die Verbesserung und Weiterentwicklung ein.
Zu sehen waren auch aktuelle Panzerfahrzeuge: Etwa der T-90, die neueste Weiterentwicklung des T-72, der neue Kampfpanzer T-14 Armata, der Unterstützungspanzer Terminator-2 und weitere Fahrzeuge.
Mehr
Auf der Rüstungsmesse "Army 2017" bei Moskau präsentieren russische Rüstungsfirmen, was sie zu bieten haben. Und die Geschäfte laufen gut. Ein wichtiges Verkaufsargument: der Krieg in Syrien.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker