HOME
Das Foto zeigt eine konventionelle Drohne vom Typ CH-5 - Caihong-5.

Wingman-Drohnen

China zeigt Roboterdrohne, die Kamikaze- und Kampfeinsätze fliegen soll

Drohnen machen Kampflugzeugen allmählich den Rang streitig. Der erste Schritt sind unbemannte Begleiter, die Kampfjets in die Einsätze begleiten. China hat nun die LJ-1 vorgestellt. Sie ist explizit auch für Kamikaze-Einsätze konzipiert.

Von Gernot Kramper
Brandenburg, Schönefeld: Ein Tornado-Kampfjet der Bundeswehr ist bei der Raumfahrtausstellung (ILA) ausgestellt

Bei Giftgas-Einsatz durch Assad

Regierung prüft laut Bericht, deutsche Kampfjets Syrien bombardieren zu lassen

Militärmesse bei Moskau

Wie Russlands Waffenindustrie vom Kampfeinsatz in Syrien profitiert

Nato-Panzer

stern-Umfrage

Mehr Geld für Verteidigung? Mehrheit der Deutschen sagt Nein

Der Kampf um Aleppo fordert viele Opfer

Bürgerkrieg in Syrien

Gefechte in Aleppo dauern trotz angekündigter Feuerpause an

Das Flugdeck des einzigen russischen Trägers

Flaggschiff "Admiral Kuznetsov"

PR-Panne für Putin - Russischer Flugzeugträger verliert eine MiG 29

Von Gernot Kramper
Das Flugdeck des einzigen russischen Trägers

Flaggschiff "Admiral Kuznetsov"

Blamage für Putin – russischer Flugzeugträger verliert eine MiG 29

Von Gernot Kramper
Soldaten der Bundeswehr bei der Verabschiedung in den Auslandseinsatz

Bundeswehr in Syrien

Wenn das kein Krieg ist - was ist es dann?

Startender Rafale-Kampfjet auf dem französischen Flugzeugträger Charles de Gaulle

Anti-IS-Einsatz

Französische Kampfjets starten von Flugzeugträger gen Syrien

Russische Jets

Bürgerkrieg in Syrien

Russland fliegt erste Luftangriffe auf IS-Stellungen

Demonstranten in Japan halten Banner in die Höhe

Historische Entscheidung

Japan ändert seine Militärdoktrin - Einsätze im Ausland möglich

Bundeswehrsoldaten gehen nahe Kundus auf eine Mission

Rühe-Kommission

Bundestag entscheidet weiter über Bundeswehr-Kampfeinsätze

Handprothesen in Serienfertigung. US-Militärs erwägen statt dessen für jeden Soldaten eigene "Ersatzteile" auszudrucken

Körperteile aus dem 3D-Drucker

So will das US-Militär verstümmelten Soldaten helfen

Von Malte Mansholt
Selbstmordattentat in Kundus. Insgesamt kamen in Afghanistan in den letzten sechs Jahren 17.774 Zivilisten ums Leben.

Afghanistan-Krieg

Zahl der zivilen Opfer deutlich gestiegen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen im Gespräch mit Isaf-Soldaten

Nato-Truppe Isaf

Von der Leyen warnt vor abruptem Abzug aus Afghanistan

Kurdische Soldaten trainieren den Umgang mit der Panzerabwehrwaffe "Milan". Die Deutschen sind mehrheitlich für indirekte Hilfen an die IS-Gegner.

stern-Umfrage und stern-RTL-Wahltrend

Deutsche lehnen Kampfeinsatz der Bundeswehr gegen den IS ab

Kampf gegen IS

Was die Bundeswehr leisten könnte

Kampf gegen Boko Haram

Amnesty wirft Nigerias Streitkräften Kriegsverbrechen vor

Isis auf dem Vormarsch

Obama schickt Spezialeinheit in den Irak

Zwei getötete französische Soldaten

Hollande besucht Truppen in Zentralafrika

Militäreinsatz in Ex-Kolonie

Frankreich sendet Truppen nach Zentralafrika

Afghanistan

Bundeswehrverband sträubt sich gegen Abzug

Pläne der Bundeswehr

Hunderte Soldaten sollen in Afghanistan bleiben

US-Militär

Frauen sollen an die Front

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.