HOME

BOCHUM: Karrierestart im Automekka

Studenteninitiative Bonding lädt zum kostenlosen Besuch der IAA in Frankfurt

Studenteninitiative Bonding lädt zum kostenlosen Besuch der IAA in Frankfurt

Sie ist die größte Automobilausstellung der Welt und zieht alle zwei Jahre Hunderttausende Besucher an. Wenn die Autohersteller in diesem Jahr ihre neuesten Modelle vorstellen, werden auch 50 Bochumer Studentinnen und Studenten der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Mechatronik, Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen mit dabei sein. Gemeinsam mit 450 Studis von neun weiteren Hochschulstandorten in Deutschland informieren sich die angehenden Ingenieure und Naturwissenschaftler nicht nur über aktuelle Trends am Automarkt, sondern haben dabei auch ihre Karriere im Hinterkopf.

Der Dachverband der Bonding-Studieninitiative hat insgesamt elf Firmen finden können, die es ermöglichen, kostenlos für einen Tag ins Automekka zu reisen. Dass die Automobilindustrie-Zulieferer nicht völlig uneigennützig handeln, dürfte dabei einleuchten. Immerhin sind die Unternehmen ständig auf der Suche nach qualifiziertem Personal. »Wir werden insgesamt zehn Standführungen anbieten«, erläutert der Berliner Sebastian Weber das Konzept hinter dem Bonding-Ausflug nach Frankfurt. Darüber hinaus könnten sich die Studenten über Praktika und Diplomarbeiten direkt vor Ort informieren. »Vielleicht ist sogar die eine oder andere Festanstellung drin«, hofft Weber auf den Erfolg der Veranstaltung. Doch auch für eine Messeerkundung auf eigene Faust wird noch genügend Zeit sein, ist sich Organisator Weber sicher.

Bonding, die sich in Bochum vor allen Dingen durch ihre alljährliche Rekrutierungsmesse einen Namen gemacht haben (wir berichteten), setzen beim Besuch der IAA auf eine entspannte Atmosphäre. Bereits 1999 luden die »Kontakteknüpfer« nach dem ersten Besuch der Automobilausstellung in eine Bonding-Lounge, um dort mit allen Anwesenden gemeinsam zu feiern.

Mit dem Bus geht es am 20. September vom jeweiligen Hochschulstandort in die deutsche Banken- und Messemetropole. Da der Anmeldeschluss für die kostenlose Veranstaltung – die Sponsoren übernehmen Transfer und IAA-Eintritt – auf den 14. September datiert wurde, ist Eile geboten. Unter www.bonding.de können sich Interessierte zur Fahrt anmelden. Dabei sollte allerdings ein Motivations-Statement für den Besuch in Frankfurt nicht fehlen. »Wir haben noch etwa 25 Plätze zu vergeben«, verrät Holger Etzler von der Bochumer Hochschulgruppe. (sf)

Wissenscommunity