HOME
Aufbau Fernost: Auf dem Gemeindegrund der Bürgermeister ­Möller (links) und Spilling wird das Werk entstehen

Batteriefabrik in Thüringen

Hurra, die Chinesen kommen

Der weltgrößte Batteriehersteller CATL baut auf dem Thüringer Land eine Fabrik. Und die Bürgermeister fragen sich: Was braucht er, der Chinese?

Stern Plus Logo
IAA-Besucher in Frankfurt am Main

Automesse IAA verzeichnet deutlichen Besucherrückgang

Produktionsvorstand Albrecht Reimold

Ladesäulen-Checks und ein neues Montagewerk

Porsches neuer Taycan: Besuch bei den Entwicklern der E-Auto-Hoffnung

"Anne Will" - die Gäste
TV-Kritik

"Anne Will"

SUVs verbieten? Verkehrsminister Scheuer will keinen Rückfall in "Trabi-Zeit"

Blockade am Haupteingang der IAA

Demonstranten blockieren Haupteingang der Internationale Automobil-Ausstellung

Der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt

Kritik an Autoindustrie

Das ist die Rede, die Frankfurts Oberbürgermeister nicht vor den Autobossen halten konnte

Dunkler BMW SUV während der Fahrt

Kraftfahrtbundesamt

Kaum E-Autos unter den Neuzulassungen - im Gegenteil

IAA

Letzte Ausfahrt in Frankfurt - noch einmal glänzt die Automesse

Daimler-Chef Källenius, Merkel und VDA-Präsident Mattes

Merkel nimmt bei Eröffnung der Automesse IAA die Branche in die Pflicht

Ein VW-Mitarbeiter poliert ein Ausstellungsstück auf der IAA

Neuer Markenauftritt

Modern oder wie von Opa? Das neue VW-Logo sorgt für Diskussionen

Volkswagen-Stand auf der IAA 2019

Merkel eröffnet Internationale Automobil-Ausstellung

Kleine Brötchen backen

Der Genfer Autosalon im Jahr 2019: Die Gänge sind breiter geworden, weil Hersteller fern bleiben.

Mobilität

Die Messe ist gelesen – Wieso Autoschauen zum Auslaufmodell werden

Von Jan Boris Wintzenburg
Angela Merkel besuchte auf dem Eröffnungs-Rundgang der IAA in Frankfurt mehrere Aussteller

IAA in Frankfurt

Autokonzerne müssen Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufbessern

Man sieht das Problem: In jedem Haus wohnen mehr als 30 Personen, Platz ist aber nur für drei Autos.
Kommentar

Verkehrswende

Warum das Auto aus den Innenstädten verschwinden wird

Von Gernot Kramper
Christian Lindner, Parteichef der FDP bei einem Wahlauftritt. Die CDU und die FDP bekommen Parteispenden in Millionenhöhe

Lobbyismus

Autolobby spendete FDP und CDU 13 Millionen Euro

Ohne Lenkrad ins Jahr 2030

Audi Aicon 2017 - hoch emotional gezeichnet und zumindest optisch dynamisch

Zukunftstudie Audi Aicon

Ohne Lenkrad ins Jahr 2030

IAA: die Spannung steigt

VW I.D. Buzz

Deutsche Elektroautos in Reihe eins?

IAA: die Spannung steigt

Porsche Cayenne 2018 - ist rund 65 Kilogramm leichter geworden

Porsche Cayenne 2018

Alles wie gehabt

Automesse IAA 2017

Viele Highlights, aber das wichtigste Auto des Jahres fehlt

Mehr Sport wagen

BMW X3 2018 - dürfte bei rund 44.000 Euro starten

BMW X3 2018

Mehr Sport wagen

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?