HOME

1,5-Millionen-Wrack: "Sorry, Papa, da ist was mit deinem Boot passiert"

Das war eine Spritztour: Ein belgischer Junge setzte die Jacht seines Papas mit voller Fahrt auf ein Riff. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt, aber das Boot ist nur noch Schrott.


Von den 1,5 Millionen Euro ist nur noch Schrott übrig.

Von den 1,5 Millionen Euro ist nur noch Schrott übrig.

Viele Eltern mussten es schon bereuen, die Zündschlüssel unachtsam liegen gelassen zu haben. Das geschah nun auch einem reichen belgischen Industriellen in St. Tropez. Sein 18-jähriger Sohn Lucas "lieh" sich die väterliche Jacht aus, offiziell, um mit seinen Freunden ein wenig baden gehen zu können. Tatsächlich wollte der Junge seine Clique wohl mächtig beeindrucken. Mit voller Fahrt donnerte die Jacht auf ein  - Totalschaden. Die fast 20 Meter lange Jacht soll in voller Fahrt in einem Gewässer unterwegs gewesen sein, in dem kein Meter Wasser unter dem Kiel lag.

Das Werk von Amateuren

"Das war ein Haufen Amateure. Ein Werk von Stümpern", sagte Eric Esters vom Wasserschutz, dem "Het Nieuwsblad". "Diese Typen wussten eben gerade, wie man das Ruder festhält." "Das Ding ist jetzt nur noch Schrott."

Es kam zum Unvermeidlichen: Die setzte auf, dabei soll der Rumpf in ganzer Länge aufgeschnitten worden sein. Glücklicherweisen sollen die Insassen nur Beulen und leichte Abschürfungen davongetragen haben, so die Beamten der Wasserrettung.

"Eigentlich ist das ein Wunder. Das Wasser dort ist kaum 60 Zentimeter tief. Das Boot hat einen Tiefgang von 2,7 Metern. Nachdem es auf die Felsen geprallt ist, flogen sie alle durch die Luft. Zum Glück für sie landete das Boot mit dem Rumpf auf den Felsen und hat sich nicht in der Luft gedreht. Dann hätten sie auch alle sterben können", sagte Pierre-Yves, der Chef der Lebensretter.

Keine Befähigung zum Führen der Jacht

Wie der Totalschaden zu Hause aufgenommen wurde, ist unbekannt. Ebenfalls unbekannt ist derzeit, welche Konsequenzen der Ausflug für den Vater haben wird. Denn offenbar fehlte dem Youngster die Erlaubnis, so eine Jacht zu führen.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity