HOME

Mecklenburg-Vorpommern: Polizei stoppt innerhalb kurzer Zeit zwei betrunkene Mütter mit Kindern im PKW

An nur einem Wochenende erwischte die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern gleich zwei alkoholisierte Fahrerinnen, die mit ihren Kindern im Auto unterwegs waren. 

Autoschlüssel und daneben eine Flasche Schnaps

Mit 1,8 und über 3 Promille wurden die Mütter gestoppt (Symbolfoto)

Getty Images

Die Polizei von Mecklenburg-Vorpommern hat innerhalb kurzer Zeit zwei betrunkene Mütter in ihren Fahrzeugen gestoppt. Die Frauen waren mit ihren Kindern unterwegs. Ein Fall ereignete sich in Sassnitz, ein weiterer in Neubrandenburg. Beide Fahrerinnen waren stark alkoholisiert, was aus den Berichten der Polizeiinspektion Stralsund und Neubrandenburg hervor geht.

Mehr als drei Promille

In Sassnitz wurde eine augenscheinlich stark alkoholisiert Frau dabei gesehen, wie sie sich in diesem Zustand ans Steuer ihres PKW setzte, losfuhr und beim Ausparken fast einen Verkehrsunfall verursachte. Die beobachtenden Passanten riefen die Polizei.

Die Beamten der Polizeidienststelle Sassnitz konnten die Fahrerin mit ihrem PKW stoppen. Anschließend führten sie eine Verkehrskontrolle mit Alkoholtest durch. Bei der 31-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von mehr als drei Promille festgestellt. Bei der Untersuchung fanden die Beamten ein etwa vier Monate altes Baby auf dem Rücksitz, welches bereits aus dem Kindersitz gefallen war. Die Beamten forderten sofort einen Rettungswagen an. Von der 31-jährigen Autofahrerin wurde direkt nach einer Blutprobenentnahme der Führerschein sichergestellt. Mutter und Kind kamen für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus. 

Weiterer Fall in Neubrandenburg

Ein weiterer Fall ereignete sich in Neubrandenburg: Dort wurde die Polizei alarmiert, weil eine 40-jährige Frau einen Verkehrsunfall verursacht hatte. Die Frau wollte ihren Pkw wenden, beachtete dabei den hinter ihr befindlichen Wagen nicht und stieß mit diesem zusammen. Die Beamten entdeckten beim Eintreffen ein fünfjähriges Kind auf dem Beifahrersitz, welches unverletzt war.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei der 40-jährigen Fahrerin ein Atemalkoholwert von 1,81 Promille festgestellt. Das fünfjährige Kind wurde nach dem Vorfall seinen Großeltern übergeben. Die Kriminalpolizei führt weitere Ermittlungen durch.

Susanne Kaloff spricht über ihr alkoholfreies Jahr


ky

Wissenscommunity