VG-Wort Pixel

30 schmerzhafte Stunden Vater lässt sich ein Fake-Muttermal tätowieren – weil sich sein Sohn für sein Mal schämte

Sehen Sie im Video: Aus Liebe zu seinem Sohn – Vater lässt sich riesiges Muttermal tätowieren.




Der kleine Derrick aus Kanada schämt sich. Der Grund: Der Achtjährige hat ein großes Muttermal auf seiner Brust. Aber jetzt gibt es noch einen Menschen, der das selbe Muttermal hat: Sein Vater. Um seinem Sohn mehr Selbstbewusstsein zu schenken, ließ sich Derrick Senior das Muttermal unter die Haut stechen.  In einem Tattoostudio ließ er sich in insgesamt 30 schmerzhaften Stunden in neun Sitzungen tätowieren. Jetzt trägt der Vater an der selben Stelle wie sein Sohn ein Muttermal, mit dem einzigen Unterschied, dass seins künstlich ist. Derrick hat wirklich einen tollen Papa. 
Mehr
Derrick aus Kanada schämt sich. Der Grund: Der Achtjährige hat ein großes Muttermal auf seiner Brust. Aber jetzt gibt es noch einen Menschen, der das gleiche Muttermal hat: sein Vater. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker