HOME

Stern Logo Schule

Heldenhafte Spende: Fremder zahlt Kindergartengruppe das College

Er hat das Herz am rechten Fleck: Anstatt sich ein neues Boot zu kaufen, hat sich Marty Burbank dazu entschlossen, 26 armen Kindergartenkindern ihren späteren Besuch einer Universität zu ermöglichen.

Glückliche Kinder, glücklicher Spende: Dank Marty Burbank haben 26 Kinder die Chance auf eine Universitätsausblidung.

Glückliche Kinder, glücklicher Spende: Dank Marty Burbank haben 26 Kinder die Chance auf eine Universitätsausblidung.

Eine Million Dollar hat Marty Burbank einer Kindergartengruppe gespendet. Eine Million Dollar für ihr Studium. Noch wissen die Kinder vermutlich nicht, was die Spende für ihr Leben bedeutet. Spielzeuge oder ein Tag im Freizeitpark wären wohl Geschenke, über die sie sich erst einmal mehr gefreut hätten. Doch Marty Burbank und seine Frau Seon haben an die Zukunft der Kleinen gedacht. Daran, dass die 26 Kinder aus einfachen Verhältnissen nach ihrer Schulzeit studieren können. 

Das Ziel immer vor Augen

Die einzige Bedingung für das Stipendium: Die Kinder müssen jedes Jahr ein Bild malen oder aufschreiben, was es für sie bedeutet, zur Universität zu gehen. Gegenüber CNN erzählt der großzügige Spender, wie wichtig er es findet, sein Ziel vor sich zu sehen. Er und seine Frau, Professorin an der Vanguard-Universität, seien die ersten in ihren Familie gewesen, die die Möglichkeit hatten zu studieren. Er weiß also genau um die Bedeutung, die eine solche Ausbildung hat.
Auch die Eltern der 26 Kindergartenkinder sind sich darüber im Klaren und mehr als dankbar. Mit Tränen in den Augen haben sie sich für die Spende bedankt. Die meisten von ihnen kommen aus armen Verhältnissen, sprechen nur Spanisch und wären nie in der Lage gewesen, ihren Kindern eine solche Ausbildung zu ermöglichen.

Wohltätigkeit statt eigenem Boot

Mit der sicheren Finanzierung will Burbank den Kindern auch den Druck nehmen und sie ermuntern. "Ich dachte, nimm ihnen die finanzielle Last weg und vielleicht werden die Kinder dadurch ermutigt, zur Universität zu gehen", sagt er zu CNN. 

Warum er sich zu der Spende entscheiden hat? Vor einigen Monaten hatte er noch überlegt, sich ein Boot zu kaufen. Doch dann predigte sein Pastor über Wohltätigkeit und er änderte seine Meinung: "Ich dachte, mir ein Boot zu kaufen, wäre eine sehr egoistische Entscheidung." Also entschied er sich, Zeit, Geld und Material an die Rio Vista Elementary in Anaheim, eine Stadt in der Nähe von Los Angeles, zu spenden. Neben dem angelegten Geld schenkte er jedem Schüler – als kleine Motivation – einen Pulli der Universität von Indiana mit dem Aufdruck "Klasse von 2032".

Traum von einer neuen Zukunft

Er selbst hatte seine Spende geheimgehalten und wollte daraus keine große Sache machen. Doch jetzt, wo sie bekannt geworden ist, hofft er, dass seine Tat andere zu Ähnlichem motiviert. "Es muss ja keine ganze Klasse sein. Es reicht schon, wenn man ein Kind unterstützt. Das macht bereits einen Unterschied."

Für die Familien der 26 Kinder bedeutet es auf jeden Fall viel. Sie können jetzt von einer anderen Zukunft für ihre Kinder träumen.

stb
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?