VG-Wort Pixel

Minnesota Sechs Wochen alt, blind, schwer vernachlässigt: Pitbull Jude bekommt eine zweite Chance im Leben


Ein Haus voller Tiere, da ist nicht nur eine Menge los, sondern das ist auch eine ganze Menge Arbeit. Doch Tierheim-Betreiberin Nicole nimmt die Mühen gern in Kauf. Hauptsache, die Tiere fühlen sich wohl.

Der Pitbull Jude war ein sechs Wochen alter Welpe, als er gefunden wurde: vernachlässigt, mit zwei weiß gefärbten, zerstörten Augen und zahlreichen medizinischen Problemen. Er kam ins Lennon's Legacy Sanctuary in St. Cloud im US-Bundesstaat Minnesota, ein Heim für Tiere mit besonderen Bedürfnissen. Er landete dort, nachdem die Familie, die es betreibt, ein paar Monate zuvor ihren geliebten blinden Hund Dexter verloren hatte. Sie trauerte noch um das Tier, doch sah ganz schnell, dass sie hier von einem anderen Tier in Not gebraucht wurde. Jude erhielt damit einen Platz, der gerade erst frei geworden war – sowohl im Heim als auch in der Herzen der Betreiber. Die ahnten damals noch nicht, dass Jude es sein würde, der ihnen half, ihre Trauer zu bewältigen.

Jude wurden beide Augäpfel entfernt, doch das behinderte seine Lebensfreude nicht. Parallel zu seiner Unterernährung und einer Wirbelsäulenverkrümmung litt er unter starken O-Beinen, angeschlagenen Zähnen, Allergien, Ängsten, Muskelzerrungen, Blasenentzündung und Knocheninfekten. Nichtsdestotrotz war er ein fröhlicher Welpe.

Der beste Ersatz für Dexter

Genau wie sein Vorgänger, liebt Jude es, durch den Garten zu rasen. Sein Frauchen Nicole postete über ihn: "Zum Glück weiß er nicht, in welchem Zustand er ist ... er weiß nicht mal, dass er blind ist. Das Schöne daran, ein Hund zu sein!!!" Jude schloss mit seiner neuen Familie sofort Freundschaft, insbesondere mit dem rothaarigen Kater Oscar.

Für Oscar wurde Jude eine Art Therapeut. Der Kater war nach dem Tod von Dexter regelrecht depressiv geworden, er vermisste seinen Spielkameraden. Doch mit dem fröhlichen Welpen im Haus besserte sich seine Verfassung zusehends. Jude brachte Oscars Lebensgeister zurück und wurde dem Kater ein neuer Freund.

Quellen:The Animal Rescue Site, Facebook

bal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker