VG-Wort Pixel

Spielen und entdecken Bei diesen drei Tiptoi-Büchern flippt mein zweijähriger Sohn aus

Tiptoi Starterset: Kleinkind sitzt am Tisch und spielt mit einem Tiptoi Buch
Ein Tiptoi-Anfänger ist unser Sohnemann längst nicht mehr. Zielsicher manövriert er sich nach jeder Mahlzeit durch seine Tiptoi Lieblingsbücher.
© privat
Die eigenen Kinder sinnvoll zu beschäftigen, gehört nicht nur in Zeiten einer Pandemie zu den größten Herausforderungen von Millionen Eltern in Deutschland. Tiptoi-Bücher sind ein lustiger und zugleich lehrreicher Zeitvertreib für die Kleinen, findet unser Autor – und präsentiert die Tiptoi-Charts seines zweijährigen Sohnes.

Der letzte Bissen Butterbrot steckt noch halb im Mund da wandern die Augen unseres Sohnes schon vom Esstisch in Richtung Bücherregal. "Entchenbuch, Papa!", sprudelt es selbstbewusst aus dem noch kauenden Kind heraus. Und wehe der Papa lässt nicht umgehend alles stehen und liegen und macht sich auf den Weg zum heiß geliebten Buch mit den schönsten Kinderliedern. Der Titel zeigt unter anderem zwei Enten – klar, dass es sich hier um das Entchenbuch handeln muss. Doch wo ist der Stift? Denn ohne den Tiptoi-Stift bleiben die Entchen stumm. Ha, gefunden! Und los geht's. "Anmelden, Papa", murmelt der Kleine konzentriert und tippt auf einen kleinen grünen Punkt auf der ersten Seite. "Geht nicht, Papa." "Du musst den Stift einschalten, Schatz", erkläre ich geduldig und ernte dafür ein kurzes "Okay". Danach geht alles ganz schnell. Zielsicher und in atemberaubendem Tempo klappt unser Zweijähriger die robusten Seiten um, tippt nach Lust und Laune mal hier und mal da. Und genau so soll es sein.

Affiliate Link
-34%
mytoys.de | Tiptoi® Starter-Set, mit Stift und Bilderlexikon Tiere
Jetzt shoppen
37,99 €57,99 €

Sehen, Hören, Lernen: Die Idee von Tiptoi

Vor zehn Jahren brachte ein Spielehersteller aus Süddeutschland das digitale Lernsystem auf den Markt. Los ging es mit einem Tiptoi Starterset. Herzstück ist der sogenannte Tiptoi-Stift, mit dem Kinder in Büchern und Spielen auf Bilder und Symbole tippen und so die Welt audiovisuell erkunden können. Der Stift ähnelt einer überdimensionalen Karotte, an deren Spitze sich der Kontaktpunkt befindet. Im oberen Teil finden die kleinen Entdecker die Bedienelemente und einen Lautsprecher. Bei unserem Sohn ist die Lautstärke grundsätzlich voll aufgedreht und der Stift direkt am Ohr (wenn er mit der digitalen Möhre nicht gerade über die Bilder von Baggern, Tieren und Polizeiautos wirbelt). Vor fünf Jahren bekam das beliebte Konzept ein Fresh-up. Seit 2015 können mit dem Stift der zweiten Generation auch Geräusche aufgezeichnet und wieder abgespielt werden.

Was soll an Neugier schlecht sein?

Vermutlich kommen die meisten Kinder schon sehr früh in ihrem Leben mit Büchern in Kontakt. Auch unser Junior lauschte in seinem ersten Lebensjahr schon mehr oder weniger aufmerksam kurzen Geschichten, schmökerte auf dem Schoß von Mama oder Papa in Kinderbüchern zum Reinbeißen oder entdeckte lustige Details in Wimmelbuchbüchern. Mittlerweile entscheidet er selbst, welche Gute-Nacht-Geschichte er am Abend hören möchte, denn lesen kann er – wie sein großer Bruder (5) natürlich noch nicht. Dem schenkte Oma zum dritten Geburtstag das Tiptoi Starterset. Und nach ein paar Anlaufschwierigkeiten wirbelte auch er recht schnell mit der digitalen Karotte wie ein Wilder durch die Tiptoi-Welt. Ja, die Bücher werden erst ab einem Alter von vier Jahren empfohlen, vermutlich aus empirischen Gründen oder weil die Gehirne von Zwei- und Dreijährigen die Idee der Entwickler noch nicht erfassen können. Ich sage: Das müssen sie auch nicht. Ich drücke meinen Jungs tausendmal lieber eines dieser Bücher in die Hand, als sie mit Smartphone, Tablet oder einer mobilen Spielkonsole zu behelligen. Ja, unser Zweijähriger tippt meist kreuz und quer und ohne konkrete Idee in den Büchern herum. Das nennt man Neugier. Was soll daran schlecht sein? Er lernt durchs Hören, weiß wie sich Walgesang anhört und singt schon nach kurzer Zeit begeistert Zeilen von Kinderliedern nach. 

Die Tiptoi-Charts meines zweijährigen Sohnes

Platz 1: Meine schönsten Kinderlieder

Die unangefochtene Nummer 1 ist das bereits erwähnt Entchenbuch mit 18 der schönsten Kinderlieder und allerlei kleinen Geschichten und lustigen Details. Und genau die findet Junior natürlich am spannendsten. So spannend, dass sie schon beim Essen in Dauerschleife abgespielt und wiederholt werden. "Ich kann es besser", protestiert da der Esel im bekannten Gesangsduell mit dem Kuckkuck. "Ich...", "Ich kann...", "Ich kann...", "Ich kann es besser..." "Ich kann es besser". Gefolgt von der ersten Zeile des Lieds, bevor flugs umgeblättert und feierlich zur Vogelhochzeit mit Amsel, Drossel und Wiedehopf geblasen wird. Aktueller Tophit in den Kinder-Charts ist die etwas düstere Geschichte rund um zwei kleine Wölfe, die des Nachts traurig durch den Wald streifen und sich ständig an Wurzeln stoßen. Dicht gefolgt von der Affenbande, die verzweifelt eine Kokosnuss sucht und "Schneeflöckchen, Weißröckchen". Letzteres ist übrigens das einzige Lied, das unser Mini-DJ bis zum letzten Ton auskostet, wobei der imaginäre Schneeball am Ende im großen Bogen über den Esstisch fliegt. 

Affiliate Link
Thalia.de | Tiptoi® Meine schönsten Kinderlieder
Jetzt shoppen
19,99 €

Platz 2: Baustellen-Fahrzeuge (Pocket-Version)

Dass junge Eltern bei Spaziergängen mit dem Nachwuchs viel Zeit an den Zäunen von Baustellen verbringen, ist längst kein Geheimnis mehr. Zu faszinierend sind Planierraupe, Kran, Kipplaster und all die anderen Kolosse mit dicken Reifen für neugierige Kinderaugen. Deshalb überrascht es mich auch kaum, dass unser kleiner Tiptoi-Experte auch bei seiner Lektüre auf Bagger und Co. abfährt. Ganz besonders angetan hat es ihm Paul, der Bauarbeiter, der ihm im Buch "Baustellen-Fahrzeuge" geduldig erklärt, wie eine Betonpumpe funktioniert und warum auf jeder Baustelle ein Toilettenhäuschen stehen muss. Diese Frage treibt den Junior übrigens besonders um. In der mit Abstand am häufigsten angetippten Szene dieses Buches beömmelt er sich über einen Bauarbeiter, der mit zusammengekniffenen Beinen vor dem verschlossenen Dixie steht. "Wer hat denn schon wieder den Schlüssel mitgenommen?", flucht er – und unser Sohn kann sich vor Lachen kaum halten. Immer und immer wieder. 

Affiliate Link
Thalia.de | Tiptoi® Baustellen-Fahrzeuge
Jetzt shoppen
9,99 €

Platz 3: Bilderlexikon Tiere

Aufs Podium unserer kleinen Leseratte in spe schafft es auch die akustische Weltreise ins Reich der Tiere. Vom Auerhahn bis zum Zebra. Vom Dschungel bis in die bunte Unterwasserwelt – im Bilderlexikon Tiere gibt's alles, was kleine Wissenschaftler interessiert. Und auch die Welt der Tiere erkundet und entdeckt ein Zweijähriger naturgemäß ganz anders als Mama und Papa. "Papa, ist das?", erkundigt er sich mit großen Augen und tippt dabei auf einen Luchs, der ihm kurz darauf böse ins Ohr faucht. Papas Erklärung quittiert der Zwerg mit einem "Okay, okay". Und schon hat er die Dschungeltiere auf der nächsten Seite am Wickel. Traumwandlerisch sicher tippt er auf ein blaues Notensymbol in der Ecke und schnappt sich dann den mächtigen Python, der auf einem Baum nach Beute lauert. "Seht die große Riesenschlange, sie geht aus zu ihrem Fange...". Mit der Möhre am Ohr rutscht Junior im Takt des beliebten Kindergartenliedes auf seinem Stühlchen hin und her und grinst dabei wie ein Honigkuchenpferd. "[...] an dem großen langen Kranz ist ein Kopf und auch ein Schwanz." Klappe zu, nächstes Buch. 

Affiliate Link
Thalia.de | Tiptoi® Bilderlexikon Tiere
Jetzt shoppen
16,99 €

Auf den Plätzen vier und fünf der Lieblingsbücher unseres Zweijährigen liegen derzeit "Entdecke den Bauernhof", ein Klassiker unter den vielen Tiptoi Büchern und "Meine schönsten Lieder für unterwegs", ein Neuzugang, der es erst kürzlich ins Bücherregal geschafft hat und der den Papa an seine eigene Kindheit erinnert. Zudem hat Patrick Fix das Buch liebevoll und lustig illustriert. Aktueller Top-Klick und Lieblingswitz der Familie: "Ein Igel stößt gegen einen Kaktus und fragt: Bist du es, Mami?" Ein Schenkelklopfer, über den sich unser Zweitgeborener mit seinem großen Bruder regelmäßig tot lacht. Dazu animieren traditionelle Kinderlieder wie "Im Frühtau zu Berge" oder "Eine Seefahrt, die ist lustig" zum Mitsingen. Ein Buch für die ganze Familie.

Affiliate Link
Thalia.de | Tiptoi® Meine schönsten Lieder für unterwegs
Jetzt shoppen
16,99 €

Neben Tiptoi Büchern sind mittlerweile auch zahlreiche Spiele, Puzzle und ein Junior-Globus auf dem Markt, die Kinder mit dem Tiptoi Stift entdecken und erforschen können. Wer nur einen Stift aus dem Tiptoi Starterset hat, aber zwei Kinder, die damit spielen möchten, bekommt den Tiptoi Stift auch einzeln.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker