HOME

backen: Himbeersuppe mit Erdbeeren und Koriander

Himbeeren verlesen. Limette waschen, trockenreiben, die Schale mit einem Sparschäler dünn abschneiden. Saft auspressen.

Früchte und starke Kräuter liebt man in der Provence, Dessertwein-Würze gehört zu Spanien, viel Süße zu den Gerichten östlicher Länder.

Zutaten für 4 Personen:

300 g Himbeeren;

1/2 kleine Limette;

1/2 l roter Traubensaft;

4 EL Gelierzucker;

2-3 EL Marsala oder Portwein;

1 EL Honig;

300 g Erdbeeren;

6 Zweige Koriander (oder Zitronenmelisse oder etwas Minze)

Zubereitung

Himbeeren verlesen. Limette waschen, trockenreiben, die Schale mit einem Sparschäler dünn abschneiden. Saft auspressen. Traubensaft mit Gelierzucker (er macht die Suppe sämig) und Limettenschale unter Rühren 4 Minuten sprudelnd aufkochen. Himbeeren erst zum Schluss zufügen, dann abkühlen lassen. Die Schale entfernen, mit Marsala, Honig und Limettensaft mischen, zugedeckt gut kühlen. Erdbeeren waschen und halbieren oder vierteln. Kräuterblätter fein schneiden und unter die Himbeersuppe mischen. Die Suppe auf tiefe Teller verteilen, die Erdbeeren darauf legen.

Tipp:

Nach Geschmack jeden Teller mit Puderzucker bestäuben.