HOME

backen: Kirschauflauf mit Perlsago

Sago-Auflauf schmeckt auch mit Zwetschgen, Aprikosen, Pfirsichen oder einer Mischung aus Äpfeln und Preiselbeerkompott. Man kann ihn auch mit Rosinen oder Mandelstiften backen und Obstsalat dazu servieren.

FÜR VIER PERSONEN

3/4 l Milch; 125 g Perlsago (siehe Tipps); 500 g Sauerkirschen (ersatzw. Schattenmorellen aus dem Glas oder TK-Ware); 3 Eier; 125 g Zucker; 100 g weiche Butter; abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone; 1 TL Vanillezucker; Fett und Semmelbrösel für die Formen

Zubereitung

1. Milch aufkochen, Perlsago unterrühren, die Milch wieder zum Kochen bringen, Deckel halb auf den Topf legen und Sago bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten sanft köcheln, bis er glasig ist. Dann zudecken und abkühlen lassen. Inzwischen Kirschen waschen und entsteinen (Schattenmorellen abtropfen lassen).

2. Die Eier trennen. Eigelb mit Zucker und Butter schaumig rühren. Zitronenschale, Vanillezucker und Sagobrei unter die Eigelbmasse mischen. Das Eiweiß steif schlagen und ebenfalls unterheben.

3. Die Masse schichtweise im Wechsel mit den Kirschen in sechs gefettete, mit Semmelbröseln ausgestreute Tassen füllen und in den kalten Backofen stellen. Die Aufläufe bei 200 Grad auf der mittleren Einschubleiste etwa 30 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind.

Tipps: Sago ist ein körniges Stärkeprodukt aus den Tropen. Achten Sie auf die Packungshinweise - nur Sago aus dem Mark der Sagopalme darf sich Perlsago nennen, und Perlsago schmeckt am besten. Es gibt daneben auch Sago aus Kartoffeln (Deutscher Sago), Mais oder Weizen.

Die weißen, kugelrunden Sago-Körnchen werden beim Kochen durchscheinend und schimmern wie Perlen.

In der kirschenlosen Zeit können Sie natürlich auch zu Schattenmorellen aus dem Glas, besser noch zu selbst eingekochten Früchten greifen. In Naturkostläden gibt es getrocknete Süß- und Sauerkirschen, die in Wasser oder Fruchtsaft eingeweicht werden.

Sago-Auflauf schmeckt auch mit Zwetschgen, Aprikosen, Pfirsichen oder einer Mischung aus Äpfeln und Preiselbeerkompott. Man kann ihn auch mit Rosinen oder Mandelstiften backen und Obstsalat dazu servieren.

Themen in diesem Artikel