HOME

Belegte Brote: Fantastisches Frühlingsbrot mit frischem Bärlauchpesto

Im Frühling lässt sich aus frischem Bärlauch ein wunderbares Pesto mit feiner Knoblauchnote zubereiten und mit Burrata und Kirschpaprika passt es wunderbar aufs Brot.

Brot

Köstliches Frühlingsbrot - mit Bärlauchpesto

Für dieses Pesto verwendet die Autorin von "Kross!" statt der klassischen Pestozutaten, Pinienkerne und Basilikum, leicht geröstete Pistazien und getrocknete Minze. Die Minze wird nicht im Ofen, sondern in der Mikrowelle getrocknet und behält dadurch ein eleganteres Aroma. Bärlauchpesto hält sich einige Zeit im Kühlschrank und verwandelt einfachste Gerichte wie Rührei, Pasta oder Sandwiches in etwas ganz Exklusives. Außerhalb der Bärlauchzeit können Sie das Pesto mit 225 g Frühlingszwiebeln zubereiten.

Rezept für Röstbrot

Zutaten:

BÄRLAUCHPESTO

  • 60 g Pistazienkerne
  • 30 frische Minzeblätter
  • 170 g Bärlauch
  • 120 g Pecorino, fein gerieben
  • fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 TL grobkörniges Meersalz, gegebenenfalls
  • etwas mehr
  • 120 ml natives Olivenöl extra
  • Saft von ½ Zitrone

BROTE

  • 4 Scheiben helles Mischbrot, 2 cm dick
  • natives Olivenöl extra, für das Brot, plus etwas mehr zum Servieren
  • Salzflocken
  • eingelegte Kirschpaprika, in feinen Streifen, zum Servieren
  • 225 g Burrata (italienischer Frischkäse)

Zubereitung:

1. Für das Bärlauchpesto den Backofen auf 180 °C (Gasstufe 4) vorheizen. Die Pistazien auf einem Backblech verteilen und 4 – 6 Minuten rösten, bis sie leicht glänzend sind. Auf einen Teller geben und etwas abkühlen lassen. Inzwischen die Minzeblätter nebeneinander auf einen Teller legen und bis zu 1 Minute in 15-Sekunden-Intervallen in der Mikrowelle trocknen, bis sie brüchig sind. Abkühlen lassen.

2. Den Bärlauch mit Käse, Minze, Zitronenschale, Salz und Pistazien in den Mixer geben und mit der Pulse-Funktion zu einer groben Paste verarbeiten. Bei laufendem Mixer das Olivenöl zugießen und mixen, bis das Pesto fast glatt und cremig ist. Den Zitronensaft einarbeiten und gegebenenfalls mit weiterem Salz abschmecken.

3. Die Brotscheiben wie auf Seite 7 – 8 beschrieben rösten. Großzügig mit dem Pesto bestreichen und mit Kirschpaprikastreifen belegen. Ein paar Stücke Burrata daraufsetzen. Mit weiterem Olivenöl beträufeln und mit Salzflocken bestreuen.

Themen in diesem Artikel