HOME

Krosse Brote: Toast und Hack – grandioser Klassiker

Diese Rezept stammt von einem Szenekoch aus London, der mit seinem Kochstil für Wirbel sorgt. Er macht Innereien, Zunge, Kutteln und Schweinsfüße wieder salonfähig. Keine Sorge: Für diesen Toast brauchen Sie nur Hack.

Toast

So schlicht, so gut: Hack auf Toast

Fergus Henderson sorgt mit seinem Londoner Restaurant St. John für ordentlich Wirbel in der Kochszene, weil er Innereien, Zunge, Kutteln und Schweinsfüße wieder salonfähig macht. Bei diesem Toast verwendet er ausgelassenes Fett und Bratensaft, um den Toast zu tränken, und garniert ihn mit reichlich langsam geschmortem Rinderhack mit Karotten, Lauch und Zwiebeln. Er schert sich nicht darum, dass englische "Beef mince"-Traditionalisten sich über die fehlenden Erbsen empören könnten. Im Gegenteil, er setzt noch einen obendrauf und gibt Wein dazu!

Rezept für Toast mit Rinderhack

Zutaten:

RINDERHACK

  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • 1 mittelgroße Zwiebel, halbiert, in feinen Streifen
  • 1 mittelgroße Stange Lauch, nur weißer und
  • hellgrüner Teil, längs halbiert, in feinen
  • Streifen
  • 1 mittelgroße Karotte, längs halbiert, in feinen
  • Scheiben
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 900 g Rinderhackfleisch (aus dem Nacken,
  • 20 % Fett)
  • 2 geschälte Tomaten aus der Dose oder
  • 60 ml gehackte Tomaten aus der Dose
  • 30 g Haferflocken
  • 2 EL Worcestersauce
  • 350 ml trockener Rotwein
  • 60 – 120 ml Hühnerbrühe (optional)
  • 1 TL feines Meersalz
  • ½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

TOAST

  • 4 Scheiben Kastenweißbrot oder Sandwichbrot,
  • 2 cm dick
  • 4 EL ausgelassenes abgeschöpftes Fett oder
  • Saft von einem Braten (oder weiche Butter)
  • fein gehackte frische glatte Petersilie (optional)

Zubereitung:

Mehr krosse Brote finden Sie hier: KROSS! Knusprige Brote köstlich belegt. Von Raquel Pelzel. Edel Verlag. 120 Seiten. 16,95 Euro.

Mehr krosse Brote finden Sie hier: KROSS! Knusprige Brote köstlich belegt. Von Raquel Pelzel. Edel Verlag. 120 Seiten. 16,95 Euro.

1. Für das Hackfleisch das Öl in einer großen Pfanne 2 Minuten auf mittlerer bis starker Stufe erhitzen. Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und Zwiebel, Lauch, Karotte und Knoblauch darin 5 – 6 Minuten unter häufigem Rühren anbraten. Das Hackfleisch zugeben und 8 – 10 Minuten anbraten. Dabei häufig rühren und größere Klumpen mit dem Kochlöffel zerdrücken. Die Tomaten mit der Hand zerdrücken und untermischen. Haferflocken und Worcestersauce unterrühren. Mit dem Wein ablöschen. Die Sauce sollte dickflüssig sein; falls sie zu dick ist, mit etwas Hühnerbrühe strecken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hitze reduzieren und 1 ½ – 2 Stunden unter gelegentlichem Rühren schmoren, bis die Mischung sämig ist und das Fett sich vom Fleisch absetzt. Falls die Mischung zu trocken wird, etwas Hühnerbrühe unterrühren.

2. Für die Toasts die Brotscheiben rösten. Den Backofengrill vorheizen oder anlassen, falls das Brot mit der Grillmethode geröstet wurde. Die Brotscheiben auf einer Seite mit dem Bratenfett oder -saft tränken und auf ein mit Alufolie belegtes Backblech setzen. Im oberen Drittel in den Ofen schieben und 1 – 2 Minuten unter dem heißen Grill rösten. Das Hackfleisch darauf verteilen. Nach Belieben mit Petersilie garnieren.

Themen in diesem Artikel