HOME

Tex-Mex-Kette Chipotle Mexican Grill: Burrito hat fünf Mal so viele Kalorien wie angegeben – Kunden klagen

Der Chorizo-Burrito von der amerikanischen Fastfood-Kette Chipotle wird mit 300 Kilokalorien angegeben. In Wahrheit hat er aber gut 1500 kcal. Drei Kunden wollen das Tex-Mex-Restaurant nun verklagen, sie fühlten sich nach dem Verzehr des Burritos "maßlos voll".

Chipotle Burrito

300 Kilokalorien für einen Chorizo-Burrito? Die Angaben sollen laut Chipotle Mexican Grill nur der Portion Chorizo-Wurst im Burrito entsprechen.

Der Chorizo-Burrito der Tex-Mex-Kette Chipotle Mexican Grill wird besonders appetitlich angepriesen: köstlich gewürztes, perfekt gegrilltes, scharfes Hühnchenfleisch und Chorizo(-Wurst) in einem Burrito – mit weißem Reis, schwarzen Bohnen, frischer Tomaten-Salsa und etwas Käse. Der Burrito kostet 7,65 Dollar, die Brennwertangabe für den Burrito lautet 300 kcal.

Wer sich ein bisschen mit Kilokalorien auskennt, weiß, dass diese Angaben ungefähr 100 Gramm Pommes frites, einem Stück Kuchen oder etwa einem halben Liter Saft entsprechen. 300 Kilokalorien für einen Burrito mit den oben genannten Zutaten sind daher kaum realistisch. Zählt man die Zutaten mithilfe des Kalorien-Rechners von Chipotle zusammen, kommt man allein bei einer Portion Tortillafladen auf die angegebene Zahl. 

Schnitzel, Pizza, Pasta: So viele Kalorien stecken in unseren Lieblingsgerichten
Halbes Hähnchen mit Pommes frites  Kilokalorien pro 100 Gramm: Hähnchen: etwa 221; Pommes frites: etwa 329. Gesamt: 550  So wird ein 65 Kilogramm schwerer Esser sie wieder los: etwa zwei Stunden Wasseraerobic

Halbes Hähnchen mit Pommes frites

Kilokalorien pro 100 Gramm: Hähnchen: etwa 221; Pommes frites: etwa 329. Gesamt: 550

So wird ein 65 Kilogramm schwerer Esser sie wieder los: etwa zwei Stunden Wasseraerobic

Dieser Fehler ist auch drei Kunden der Fastfood-Kette aufgefallen, wie "USA today" berichtete. Sie haben Klage gegen den Tex-Mex-Anbieter Chipotle eingereicht, weil sie sich von dem Konzern getäuscht fühlen. Die Kläger geben an, dass sie sich nach dem Verzehr des Burritos "maßlos voll" fühlten und sie daher nicht glauben konnten, dass der Chorizo-Burrito nur 300 Kilokalorien enthalte.

Tatsächlich kommt man beim Nachrechnen auf 1235 Kilokalorien pro Burrito – die Chorizo nicht eingerechnet, da sie beim Online-Rechner nicht zur Auswahl steht. Diese soll aber genau 300 Kilokalorien enthalten, wie Chipotle selbst in einem Tweet angibt: "Die 300 Kalorien sind für die Chorizo [allein]".


1535 Kilokalorien für einen Chorizo-Burrito

Zusammengerechnet kommt man also auf die fünffache Kalorienmenge wie die von Chipotle angegebene: Ganze 1535 Kilokalorien verzehrt man mit einem Chorizo-Burrito. Der Tagesbedarf an Kalorien ist damit so gut wie gedeckt. (Der Richtwert besagt, dass Frauen nicht mehr als 2000 Kilokalorien pro Tag zu sich nehmen sollen, Männer etwa 2500 Kilokalorien.)

Sollte die Sammelklage in dieser Form zugelassen werden, könnten sich sämtliche Chipotle-Kunden zusammenschließen, die in den vergangenen vier Jahren bei der Fastfood-Kette gegessen haben. Bis jetzt ist jedoch noch nicht klar, ob die Klage überhaupt vor Gericht kommt.

dsw