HOME

fleisch: Wachteln

Die Vögel, wenn gefroren, auftauen lassen, waschen und trocken tupfen. Zuerst von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen, dann einige Rosmarinzweige in den Bauch stopfen.

Für 6 Personen

6 Wachteln (evtl. tiefgekühlt); Salz; Pfeffer aus der Mühle; 3 Bund Rosmarin

Die Vögel, wenn gefroren, auftauen lassen, waschen und trocken tupfen. Zuerst von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen, dann einige Rosmarinzweige in den Bauch stopfen.

Damit die Wachteln flach auf dem Grillrost liegen und gleichmäßig garen, werden sie plattiert, d. h. platt gedrückt. Das geht sehr schön mit einem »Plattiereisen«. Wer das nicht hat, nimmt einfach die flache Hand: Die Wachteln auf den Rücken legen und mit dem Handballen käftig flach drücken, die Knochen geben leicht nach.

Die Wachteln unter Wenden auf dem Rost bei mäßiger Hitze ca. 10 Minuten goldbraun rösten.

Tipp:

Gegessen werden die gegrillten Vögel am besten mit den Händen.

Themen in diesem Artikel