HOME

Lebensmittel-Check in der ARD: Tim Mälzer testet: Wie gut ist unser Rindfleisch wirklich?

Tim Mälzer liebt ein gutes Steak, am besten vom Rind. So wie viele Deutsche. Aber wie gut ist unser Rindfleisch eigentlich? In einer neuen Folge "Lebensmittel-Check" geht Tim Mälzer dem Rind auf die Spur. 

Tim Mälzer

Glückliches Kalb: Beim Dreh darf dieses wenige Tage alte Kälbchen ein erstes – und einziges Mal – in seinem Leben auf die Wiese.

Wer abgepacktes Rindfleisch im Supermarkt kauft, erfährt eigentlich nicht viel über das Fleisch. Natürlich ist auf jeder Packung vermerkt, woher das Fleisch stammt, wo das Tier aufgewachsen ist und wo es geschlachtet wurde. Aber kaum einer weiß, wie das Leben des Tieres verlaufen ist. Doch genau darum geht es. In einer neuen Folge "Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer" in der ARD beschäftigt sich der TV-Koch mit der Frage, wie gut unser Rindfleisch wirklich ist.

Neun Kilo Rind essen die Deutschen durchschnittlich pro Jahr. Ist das wirklich gesund? Von welchen Tieren kommt das Fleisch, das wir konsumieren und wie wurden die Rinder gehalten? Tim Mälzer möchte wissen, ob man gutes Rindfleisch mit dem bloßen Auge erkennt und worauf man achten sollte.

Glückliche Kühe? Die gibt es kaum.

Das Problem ist nur, dass Mälzer und sein Team beim Thema Rindfleisch auf eine Mauer des Schweigens stoßen. Kaum jemand ist bereit, mit ihnen zu sprechen. Weder Rindermäster, noch Supermärkte, Discounter oder Schlachtereien. Dennoch gelingt es dem Team: Ein Bullenmäster in Nordrhein-Westfalen öffnet seine Türen. Was Mälzer erfährt? Keines der Tiere hat jemals eine Weide gesehen. Das war dem TV-Koch nicht bewusst. In seinem Kopf war das Bild von glücklichen Kühen auf der Weide abgespeichert. Was er stattdessen sieht? Unglückliche Tiere, fixiert im Stall. Von solchen Milchkühen stammt unser Rindfleisch. Außerdem bereitet Mälzer Sorge, dass Supermärkte und Discounter auf Marketing-Tricks setzen, um dem Verbraucher das Bild von glücklichen Tieren zu vermitteln.

Was Tim Mälzer noch herausgefunden hat, und wie schockiert er von der Haltung der Tiere ist, können Sie heute Abend, um 20.15 Uhr, in der ARD sehen. Anschließend können Sie ein Interview über die Enthüllungen mit Caroline Habel, der Autorin von "Wie gut ist unser Rindfleisch?" beim stern online lesen.

dsw
Themen in diesem Artikel