VG-Wort Pixel

Griechische Meze Tabouleh - eine einfache und geniale Vorspeise


Politik ist hier Nebensache. Denn es geht ums Essen. Das Kochbuch "Griechische Meze" entführt in die kulinarische Welt von Thessaloniki. Und wie!

Tabouleh ist ein Gericht aus der arabischen Küche. Aber auch die Griechen haben ihre Variation des Bulgursalats und sie lieben ihn. Denn er ist frisch, fruchtig, leicht zu machen - und unglaublich lecker. Was Sie dafür brauchen? Eigentlich nur eine saftige Tomate, eine Gurke, Bulgur, Zitrone und viiiiel Petersilie. Tabouleh passt gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und anderen griechischen Meze. Kochbuchautorin Elissavet Patrikiou mit griechischen Wurzeln liebt Meze, denn alles kommt gleichzeitig auf den Tisch und man genießt das Essen gemeinsam mit Freunden und der Familie. Probieren Sie es aus!

Rezept für Tabouleh

Zutaten:

  • 80 g Bulgur
  • 1 Tomate
  • 1/4 Salatgurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Zitrone
  • 3 EL fein gehackte, frische glatte Petersilie
  • 7 EL Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

Den Bulgur in heißes Salzwasser geben und abgedeckt 10 Minuten quellen lassen. Tomate und Gurke klein schneiden und die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Die Zitrone auspressen. Bulgur, Tomate, Gurke, Frühlingszwiebel und Petersilie in eine große Schüssel geben. Olivenöl und Zitronensaft zugeben und alles gut miteinander vermengen. Nach Geschmack salzen und vor dem Servieren zugedeckt mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Eine schöne Idee zum Servieren: Einige Romanasalat-Blätter waschen, trocken schleudern und mit der HÜhlung nach oben auf einer großen Platte platzieren. In jedes Blatt 1 Esslöffel Tabouleh setzen und den beliebten Petersilien-Bulgur-Salat so auftischen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker