VG-Wort Pixel

Ökotest Das Revival der Vollkornspaghetti - zu diesen Produkten sollten Sie jetzt greifen

Vollkornspaghetti
Vollkornspaghetti schmecken besser als früher
© Getty Images
Die meisten kennen Vollkornpasta von früher: geschmacklich eher mau und pappig im Mund. Die neuen Produkte aber sind deutlich besser geworden - sowohl im Geschmack als auch im Mundgefühl.

Wer Vollkornpasta von früher kennt, sollte einen neuen Anlauf wagen, rät "Ökotest". Denn die Produkte sollen sowohl im Geschmack als auch im Mundgefühl deutlich besser geworden sein. Zudem sind sie gesund. Vollkorn ist ballaststoffreicher als normales Weizenmehl. Welche Produkte wirklich empfehlenswert sind, hat sich "Ökotest" genauer angesehen. Dafür haben die Tester 20 Marken untersuchen lassen. Die Unterschiede sind erheblich.

Acht Vollkornspaghetti können nicht beanstandet werden, sie erhalten das Urteil "Sehr gut". Ein Produkt ist "gut". Mehr als die Hälfte ist jedoch mit Schimmelpilzgiften belastet, fünf davon sogar stark. Dabei handelt es sich um Stoffe aus der Gruppe der T2- und HT2-Toxine, welche Blutzellen und das Immunsystem schädigen können. Ein weiteres Problem: Die Gifte sind ziemlich stabil, da hilft auch kein heißes Abkochen. Die Schimmelpilze gelangen bereits auf dem Feld ins Korn.

Stern Logo

Sehr gute Produkte gibt es im Discounter

Wer seinen Geldbeutel schonen will, der findet bereits sehr gute Vollkornspaghetti im Discounter. Beispielsweise die von Netto (79 Cent pro 500g) oder Lidl (auch 79 Cent). Genauso gut sind die Spaghetti von Edeka (75 Cent) und Kaufland (79 Cent). Alle Nudeln ließen sich bissfest zubereiten. Im Vergleich zu normalen Spaghetti schmecken die mit Vollkorn herber und getreidiger und sind vom Mundgefühl weniger glatt. Zum Teil schmeckten die Prüfer auch leicht nussige und zimtige Noten.

In den Buitoni Integrale Spaghettini stecken Rückstände der Insektenspritzgifte Cypermethrin und Primiphos-methyl. Sie zählen zu den besonders bedenklichen Pestiziden, die sehr giftig für Bienen sind. Deshalb fällt das Produkt mit "ungenügend" durch. Genauso wie die Spaghetti von der Biozentrale, der Gehalt von Schimmelpilzgiften darin ist stark erhöht. Außerdem sind der Geruch und der Geschmack leicht dumpf. Die restlichen Spaghetti sind frei von Pestiziden.

Finden Sie hier den ganzen Test gegen Gebühr!


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker