suppen Avocadosuppe


In vorgewärmte Teller füllen und die Creme fraiche als Häubchen auf die Suppe setzen. Mit Schnittlauchröllchen und Knoblauchcroutons bestreuen.

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

1 Weizenbrötchen; 1 Knoblauchzehe; 1 EL Butter; 800 ml Gemüsefond (Glas); 2 weiche Avocados; Saft von 1 Zitrone; Salz; Zitronenpfeffer; 4 TL Creme fraäche; 1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung

1 Brötchen würfeln, Knoblauch abziehen und pressen. Beide Zutaten in Butter bei schwacher Hitze unter häufigem Wenden goldbraun braten.

2 Inzwischen den Gemüsefond erhitzen. Avocados halbieren, Steine entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit Zitronensaft pürieren. In einen Topf geben und mit Salz und Zitronenpfeffer würzen.

3 Heißen Fond zum Avocadopüree gießen und dabei ständig mit dem Schneebesen schlagen, bis die Suppe dick und geschmeidig ist. Die Suppe eventuell noch mal richtig heiß werden lassen. Aber nicht mehr aufkochen, sie wird sonst bitter!

4 In vorgewärmte Teller füllen und die Creme fraiche als Häubchen auf die Suppe setzen. Mit Schnittlauchröllchen und Knoblauchcroutons bestreuen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker