VG-Wort Pixel

Unkompliziert und lecker Italienisch genießen: One-Pan-Rezept für eine schnelle Pfannenlasagne

Pfannenlasagne.
Schnell gemacht und trotzdem so aromatisch. Die Pfannenlasagne spart nicht nur Abwasch, sondern auch reichlich Zubereitungszeit.
© DronG / Getty Images
One-Pan-Gerichte sparen Aufwand, Nerven und Spülarbeit. Sogar der italienische Klassiker Lasagne steht in abgewandelter Form binnen weniger Minuten dampfend auf dem Tisch. Das Rezept. 

Lasagne – ein Klassiker der italienischen Küche. Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Aromatisch, vollmundig und überladen mit Käse ist das Gericht ein wahrlicher Traum für die Geschmacksnerven. Und das nicht ohne Grund: Eine gute Lasagne braucht Zeit, Muse und eine Menge an Liebe. Ausschlaggebend ist natürlich auch die richtige Bolognesesauce. Die Königin unter den Pasta-Saucen entfaltet mit einer Zubereitung aus hochwertigem Hackfleisch, verschiedenen Kräutern und Gewürzen, passierten Tomaten, Zwiebeln und reichlich Knoblauch ein unverwechselbares Aroma. Jede Lage der Lasagne muss mit Hingabe gefüllt werden, sorgsam geschichtet und liebevoll aufgetürmt. Eine Schicht nach der anderen – von den Nudeln und der Bolognese bis hin zur Béchamelsoße.

Zeitsparend und schnell gemacht ist die Lasagne damit sicherlich nicht. Und auch wenn sich das Original-Rezept unumstritten lohnt, muss es manchmal auch schnell gehen. Wenn der Heißhunger auf eine leckere Portion Lasagne mal wieder zuschlägt, ist diese Blitz-Variante ein wahrlicher Lebensretter. Zubereitet in der Pfanne spart das Gericht nicht nur reichlich Zubereitungszeit, sondern zudem Spülarbeit und lästige Abwaschberge. So können wir uns mit noch mehr Hingabe dem Genuss widmen. Nicht zuletzt benötigt diese Version nicht einmal einen Backofen. Besser geht es nicht.

"Not amused" – Wieso die Italiener die Lasagne gar nicht erfunden haben

Lasagne ist der Inbegriff der italienischen Küche. Angeblich stammt sie jedoch ursprünglich nicht einmal aus Italien. Das Rezept für Lasagne wurde nämlich bereits in einer Rezeptesammlung der Köche am Hofe König Richards II. von England aus dem 14. Jahrhundert beschrieben. Ein Gericht mit dem Namen "loseyns" erinnert dabei stark an das beliebte Original: Geschichtete, mit Käse überbackene Nudelplatten ergaben eine "flache Pasta mit Käsesoße". Die Italiener sind mit dieser Version der Herkunftsgeschichte in keinem Fall einverstanden. Sie führen an, dass das erste schriftlich verfasste Lasagne-Rezept in einem anonymen italienischen Manuskript aus dem 14. Jahrhundert zu finden sei. Spätestens 1370 soll Lasagne in Italien ähnlich zu dem heute noch gültigen Rezept zubereitet worden sein – fein säuberlich in mehreren Schichten.  Eine Legende besagt zudem, dass ein gewisser Marchione di Coppo Stefani, der die Toten der Pest in Florenz zählen musste, zu dem Zeitpunkt bereits sagte, "Die Toten würden wie Lasagne in den Gräbern geschichtet werden". Na, dann – Buon appetito. Wo auch immer der Ursprung des leckeren Nudelgerichts liegt, wir lieben Lasagne und sind dem Erfinder auf Ewig dankbar.

Eine schnelle Nummer

Waschechte Italiener werden bei diesem Rezept vermutlich den Kopf schütteln, allerdings soll die Pfannen-Version des Nudelgerichts in keinem Fall in Konkurrenz zu dem Original stehen. Sie ist jedoch die perfekte Alternative für alle Ungeduldigen, Vielbeschäftigten und Backofenlosen unter uns – oder auch einfach nur für die Experimentierfreudigen, die Lust auf neue kulinarische Impulse haben. Die schnelle Pfannen Lasagne basiert, wie bei der klassischen Zubereitung auch, auf einer aromatischen Bolognese-Sauce, die aber nicht lange köcheln muss. In dieser werden zudem auch die Lasagne-Platten gegart. Hinzu gesellt sich eine Blitz-Béchamelsoße. Wer keinen weiteren Topf schmutzig machen möchte, kann alternativ Crème fraîche verwenden. Statt findet das Spektakel auf dem Herd in nur einer Pfanne. Am besten verwenden Sie hierfür eine Pfanne mit hohem Rand und Deckel. Die Mengenangaben sind für eine Pfanne mit 30 Zentimeter Durchmesser geeignet. Schnell zubereitet köchelt die Blitz-Lasagne munter vor sich und steht in Windeseile auf dem Esstisch.

Rezept für eine schnelle Lasagne aus der Pfanne

Zutaten

  • 200 Gramm Möhre 
  • 50 Gramm Knollensellerie 
  • 2 Zwiebeln, mittelgroß 
  • 3 Zehen Knoblauch 
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl
  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 30 Gramm Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Oregano, getrocknet
  • 1 Teelöffel Basilikum, getrocknet
  • ½ Teelöffel Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 800 Gramm passierte Tomaten (Dose)
  • 400 Gramm stückige Tomaten (Dose)
  • 1 Prise Zucker
  • 9 Lasagne Nudelplatten
  • Butter
  • Mehl
  • Milch
  • Zitronensaft
  • Weißer Pfeffer
  • Muskatnuss, gerieben
  • 125 Gramm Mozzarella
  • Frischer Basilikum

Zubereitung

  1. Möhre und Sellerie auf einer Reibe grob reiben. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Zwei Esslöffel Olivenöl in hohen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln zusammen mit den geriebenem Gemüse für fünf Minuten andünsten.
  3. Den Knoblauch hinzugeben und mitdünsten.
  4. Dann das Hackfleisch und gegebenenfalls etwas Olivenöl hinzugeben und bei starker Hitze anbraten, bis es krümelig und leicht gebräunt ist.
  5. Das Tomatenmark zusammen mit den getrockneten Gewürzen, Salz und Pfeffer hinzugeben, unterrühren und mitkochen lassen.
  6. Die passierten und stückigen Tomaten zusammen mit etwas Zucker hinzugeben, eventuell erneut nachwürzen.  
  7. Die Lasagneplatten in grobe Stücke brechen und in die Sauce geben.
  8. Die Pfanne mit einem Deckel schließen und für circa 15 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.
  9. In der Zwischenzeit zwei Esslöffel Butter in einem kleinen Topf erhitzen, zwei Esslöffel Mehl hinzugeben und das Gemisch anschwitzen, bis es leicht bräunlich wird.
  10. Circa 150 Milliliter Milch hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Zitronensaft, weißem Pfeffer, Salz und etwas Muskatnuss abschmecken. Kurz andicken lassen.
  11. Die Blitz-Béchamelsoße unter die Lasagne rühren. Den Mozzarella in feine Scheiben schneiden.
  12. Die Mozzarella Scheiben auf die Pfannen-Lasagne geben und mit geschlossenem Deckel für fünf Minuten schmelzen lassen.
  13. Mit frischem Basilikum garnieren und servieren.

Mehr zum Thema



Newsticker