HOME

Kalifornien: Frau bittet im McDonald's-Drive-Thru stumm um Hilfe - so reagieren die Mitarbeiter

Als eine Frau mit einem Begleiter durch den Drive-Thru einer McDonald's-Filiale fährt, formt sie stumm mit dem Lippen die Worte "Help me". Die Angestellten reagieren promt. 

Zwei Personen bei Mc Donalds an der Kasse

Als eine Frau in die McDonald's-Filiale im kalifornischen Lodi kam, bestellte sie keine Burger oder Fritten — sondern Hilfe. Sie bat die Mitarbeiter des Fastfood-Unternehmens die Polizei zu rufen. Dann betrat sie die Toiletten der Filiale.

Als sie die Waschräume verließ, wollte sie abermals zum Schalter gehen — doch ein Mann hielt sie auf, berichtet das Sheriff-Büro in San Joaquin County in einem Facebook-Post. Der Mann drängte sie aus dem Haus und sagte ihr, sie könne am Drive-Thru-Schalter etwas zu essen bestellen.  

Wie die polizeiliche Untersuchung später ergab, hatte der Mann, der mit der Frau reiste, sie schon mehrfach missbraucht. An diesem Tag hatte er ihr mit einer Schusswaffe gedroht und sie aufgefordert, ihn zu seiner Familie zu fahren. 

McDonald's ist ein "Safe Place"

Als die beiden in dem Auto durch den Drive-Thru-Schalter fuhren, formte die Frau stumm die Worte "Help me" mit den Lippen, berichtet "CNN". Und Hilfe war schon unterwegs, denn die Angestellten hatten bereits die Polizei gerufen. Die kontrollierten das Auto, fanden eine gestohlene Waffe im Kofferraum des Wagens und nahmen den Mann fest. Im werden einige Punkte zur Last gelegt: Androhung von Gewalt, Diebstahl, unerlaubter Waffenbesitz. Laut "CNN" beläuft sich die Kaution auf 360.000 Dollar. 

So bekommen Sie den besten Service bei McDonald's

Dass so schnell Hilfe durch die Polizei vor Ort war, ist kein Zufall. Denn die Golden State Restaurant Group., zu der die McDonald's-Filiale gehört, ist als "Safe Place" zertifiziert. Das Safe Place-Programm ist ein nationales Jugend- und Präventionsprogramm für "junge Menschen, die sofortige Hilfe und Sicherheit benötigen", heißt es auf der Website der Restaurantgruppe. Das Programm schafft ein Netzwerk von Standorten, einschließlich Schulen, Feuerwachen, Bibliotheken und Unternehmen, die markante gelbe und schwarze Sicherheitsschilder aufweisen. Jugendliche können in Krisenzeiten an Orte mit diesen Anzeichen gehen, um einen sicheren Aufenthaltsort zu finden. In den USA sind mehr als 20.000 dieser sicheren Ort registriert.

kg
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?