HOME

Küchentipp: Eingelegte Gurken wie von Oma

Wer liebt sie nicht, die eingelegten sauren Gurken von Oma. Sie sind einfach die besten. Im Supermarkt einkaufen? Pustekuchen. Selbermachen liegt im Trend. Hier gibt's das Rezept.

Eingelegte saure Gurken

Eingelegt: saure Gurken aus dem Glas

Es sind die kleinen Dinge, die glücklich machen. Zum Beispiel eingelegte saure Gurken. Aber bei denen aus dem Supermarkt im Glas kommt irgendwie nicht die gleiche Stimmung auf wie früher bei Oma am Essentisch. Deshalb: selber einlegen. Geht auch ganz einfach.

Rezept für eingelegte saure Gurken

Für 1 Glas (1 l)

Haltbar: 2–3 Monate

  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 ml Weißweinessig
  • 1 TL Zucker
  • 10 g Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 4–6 Weinblätter
  • ½ Bund Dill
  • 5–7 Einlegegurken
Haltbarmachung: Acht Tipps, wie Ihre Lebensmittel nicht vergammeln
Vakuumieren     Nahrungsmittel werden dazu in eine Folie gelegt, ein Vakuumiergerät saugt die Luft ab und verschweißt die Öffnung. Die Vermehrung von Mikroorganismen wird gehemmt, sie sterben jedoch nicht ab. Eine zusätzliche Kühlung verlängert den Vakuum-Effekt; frisches Fleisch ist bei null Grad Celsius sechs Wochen lang haltbar.

Vakuumieren

Nahrungsmittel werden dazu in eine Folie gelegt, ein Vakuumiergerät saugt die Luft ab und verschweißt die Öffnung. Die Vermehrung von Mikroorganismen wird gehemmt, sie sterben jedoch nicht ab. Eine zusätzliche Kühlung verlängert den Vakuum-Effekt; frisches Fleisch ist bei null Grad Celsius sechs Wochen lang haltbar.

Zubereitung:

Mehr zu Eingemachtem: Die Einmachbibel. Christian Verlag. 320 Seiten. 39,99 Euro.

Mehr zu Eingemachtem: Die Einmachbibel. Christian Verlag. 320 Seiten. 39,99 Euro.

Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Essig in einem Topf langsam erwärmen und Zucker und Salz darin auflösen. Zwiebel, Lorbeerblatt und Nelken zugeben, aufkochen und dann erkalten lassen. Weinblätter und Dill waschen und trockenschütteln.
Den Boden eines sterilisierten Glases mit jeweils der Hälfte der Weinblätter und des Dills auslegen.
Die Gurken waschen und trockentupfen, dann möglichst dicht ins Glas füllen. Mit dem kalten Gewürzsud übergießen und mit dem restlichen Dill und den Weinblättern abdecken.
An einem kühlen Ort 1 Monat ziehen lassen. Danach im Kühlschrank aufbewahren.

Themen in diesem Artikel