HOME

Rezepte für die schlanke Linie: Wie ein Low-Carb-Brot gelingt - und schmeckt

Brot und Low-Carb, geht das eigentlich? Probieren Sie es mit diesem Rezept – und normales Brot werden Sie nicht mehr vermissen.

Wer sich Low-Carb ernährt, sollte auf alle stärke- und zuckerhaltigen Lebensmittel verzichten. Das heißt, , Weißmehlprodukte, Süßigkeiten, Kartoffeln und Kartoffelprodukte sowie weißer Reis und gezuckerte Getränke werden vom Speiseplan gestrichen.

Sieben Tipps wie   im Alltag funktioniert:

  1. Trinken Sie ausreichend
  2. Essen Sie Gemüse
  3. Geben Sie Fette eine zweite Chance
  4. Setzen Sie auf Proteine
  5. Meiden Sie Zucker
  6. Geben Sie Ballaststoffen wie Vollkornmehl den Vortritt
  7. Essen Sie dreimal am Tag 

Rezept für Low-Carb-Brot mit Quark und Eiweiß

Zutaten:

  • 50 g Chiasamen plus Chiasamen zum Bestreuen
  • 100 g Leinsamenschrot
  • 100 g gemahlene Mandelkerne
  • 2 EL Dinkelvollkornmehl
  • 2 1⁄2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 300 g Magerquark
  • 6 Eiweiß Sesamsaat zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehr Low Carb Rezepte in: "Low Carb. 60 geniale Rezepte". Christian Verlag. 112 Seiten. 10 Euro.

Mehr Low Carb Rezepte in: "Low Carb. 60 geniale Rezepte". Christian Verlag. 112 Seiten. 10 Euro.

 2. Die Chiasamen im Mörser oder mit zwei bis drei Stößen eines Blitzhackers schroten. Mit Leinsamenschrot, gemahlenen Mandelkernen, Dinkelvollkornmehl, Backpulver, Salz, Magerquark und dem Eiweiß verrühren und etwa 15 Minuten quellen lassen.

3. Die Kastenform oder eine entsprechende Einwegholzform mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen.
Mit Chiasamen und Sesamsaat großzügig bestreuen und im Ofen etwa 50 Minuten gut gebräunt backen. Dabei nach etwa 20 Minuten den Teig in der Mitte längs einschneiden. Das Brot vor dem Stürzen mindestens 15 Minuten ruhen lassen


Themen in diesem Artikel