getraenke Mokka mit Kardamom

Kardamom mit Zucker und 350 ml Wasser in einem Mokkatopf langsam aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Mokkapulver mit einem Löffel unter die Flüssigkeit rühren und warten, bis es nach unten sinkt.

Für 4 Portionen

5 grüne Kardamomkapseln; 50 g Zucker;

50 g Mokka, gemahlen

(aus dem Balkanladen, z. B. »Minas«)

Zubereitung

Die Kardamomkapseln mit den Fingern aufdrücken, die Samen herauslösen und im Mörser fein zerstoßen (nur schwarze, feste Samen verwenden – die grauen, bröseligen taugen nichts). Kardamom mit Zucker und 350 ml Wasser in einem Mokkatopf (siehe Tipp) langsam aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Mokkapulver mit einem Löffel unter die Flüssigkeit rühren und warten, bis es nach unten sinkt.

Den Mokkatopf wieder auf die heiße Herdplatte stellen und das Getränk langsam aufsteigen lassen, bis der Kaffee bindet und dick zu werden beginnt – den Mokka nicht kochen und nicht rühren. Sofort vom Herd nehmen, in vorgewärmte Tassen gießen und servieren.

Tipp:

Auf diese echte Art kann man Mokka nur in einem richtigen Mokkatopf zubereiten. Er ist hoch, schmal und nach oben verjüngt, damit der Mokka darin aufsteigen kann. Aus seinem Schnabelrand kann man den Mokka mit etwas Abstand und langem Strahl in die typischen Mokkatassen gießen, die ebenfalls hoch und schmal sind. In ihnen setzt sich der Mokkasatz besser ab, und der Schaum, der beim Eingießen entsteht, bleibt geschlossener. Derlei Töpfe gibt es preisgünstig in türkischen Import-Export-Geschäften.

Zubereitungszeit:

10 Minuten

Mehr zum Thema

Newsticker