HOME

Ranking: Vergessen Sie Gin Tonic! Das sind die 10 angesagtesten Drinks der Welt

Hugo? Gin Tonic? Wie langweilig! Barexperten haben die 100 angesagtesten Drinks der Welt gewählt. Wir stellen Ihnen die Top 10 vor - und fünf Geheimtipps. Einer der Drinks wurde in Hamburg erfunden.

Gin und Whisky stehen in Bars gerade hoch im Kurs

Gin und Whisky stehen in Bars gerade hoch im Kurs

Klar, eine , Pina Colada oder ein Hugo gehen immer. Doch wer sich in schicken, angesagten Bars mit kompetenten Barkeepern nicht blamieren will, greift besser zu einem anderen Drink. Doch welche sind derzeit angesagt? Die Cocktail-Enzyklopädie Difford's Guide veröffentlicht alljährlich die 100 weltbesten Drinks. Um das Ranking möglichst genau abzubilden, beziehen die Macher eine Reihe von Werten ein - darunter die Abrufzahlen in der eigenen Datenbank, Statistiken aus Suchmaschinen und die Cocktailkarten diverser Bars aus Europa, Nordamerika und Asien. Hier sind die Top 10.

1. Porn Star Martini

Sex sells, das gilt vermutlich auch auf der Cocktailkarte. Der Porn Star Martini dürfte vor allem Frauen schmecken, denn er besteht aus Passionsfrucht, Vodka, Vanillesirup und einem Schuss Champagner. (zum Rezept)

Kulinarisches Australien: Auf einen Drink mit einem echten Pornstar


2. Amaretto Sour

Der zweitmeistgesuchte Cocktail im Difford's Guide und einer der Bestseller des Jahres, so die Experten. Der ungewöhnliche Mix aus Amaretto, Bourbon, Eiweiß und Limettensaft ist definitiv etwas für Experimentierfreudige. (zum Rezept)

3. Tommy's Margarita

Die Margarita ist ein Klassiker der Barlandschaft. Die Tommy's-Variante ist auf das Wesentliche reduziert und besteht aus Tequila, Agavensirup und frisch gepresstem Limettensaft. (zum Rezept)

4. Espresso Martini

Noch ein Martini, diesmal aber eine ausgefeiltere Variante aus dem Shaker von Dick Bradsell. Wird zubereitet aus Wodka, frisch gebrühtem Espresso, Kahlua und Zuckersirup. (zum Rezept)

5. Bramble

Von Experten längst totgesagt, aber Gin ist immer noch in. Das macht sich auch auf den Cocktailkarten bemerkbar. Ganz weit vorne mit dabei ist seit einiger Zeit der Bramble. Für die Zubereitung benötigen Sie einen Dry Gin, Limettensaft, Zuckersirup und Brombeerlikör, garniert wird er mit einer Brombeere. Erfunden wurde der Drink Mitte der Achtziger vom Londoner Barkeeper Dick Bradsell. (zum Rezept)

6. Negroni

Ein weiterer Klassiker, den jeder Barkeeper liebt, denn er ist schnell zubereitet. Dieser Drink besteht zu je einem Drittel aus Dry Gin, Campari Bitter und Martini Rosso. Das Ganze wird mit Eis gerührt. Cheers! (zum Rezept)

Cocktail-Schule: So gelingt der perfekte Negroni

7. White Lady

Die White Lady war im vergangenen Jahr noch auf Platz neun, mittlerweile ist er auf der sieben angekommen. Dieser Drink profitiert ebenfalls vom Gin-Boom. Man nehme Gin, Triple Sec, Limettensaft, Zuckersirup und Eiweiß, garniert wird das Ganze mit einer Zitronenzeste. (zum Rezept)

8. Mexican Mule

Beim Mule müssen die meisten wohl zuerst an die russisch angelehnte Variante mit Wodka, Limettensaft und Ginger Beer denken. Doch im vergangenen Jahr war vor allem die Variante des Mexican Mule sehr beliebt, darin wird der Wodka durch Tequila ersetzt und es gibt zusätzlich einen Schuss Zuckersirup. (zum Rezept

Cocktail-Schule: So einfach geht ein Moscow Mule

9. Manhattan

Der Manhattan ist ebenfalls ein Kult-Drink, am beliebtesten ist die Sweet-Variante. Dazu nimmt man etwas Bourbon, Maraschino-Sirup (am besten aus dem Kirschglas), Martini Rosso und einen Schuss Angostura Bitter. (zum Rezept)

10. Old Fashioned

Ein weiterer Klassiker, diesmal mit süßlichem Aroma. Bestehend aus Bourbon,Maraschinosirup, süßem Wermut und einem Bitter. Die ungewöhnlichere Variante ist der Bentos Old Fashioned. Hier ist etwas Vorarbeit nötig: Man nehme vier Streifen Bacon und brutzle diese in der Pfanne, anschließend mixt man 30 Milliliter des warmen Fetts in eine 0,7-Liter-Flasche Bourbon. (zum Rezept)

Fünf Geheimtipps

Unter den Top 100 befinden sich auch einige ungewöhnliche Drinks, ein paar Newcomer und echte Klassiker. Folgende fünf Drinks finden wir ebenfalls sehr spannend:

1. Gin Basil Smash (Platz 16)

Noch ein Gin-Drink? Ganz genau. Doch dieser schmeckt völlig anders. Erfunden wurde er vom Hamburger Barkeeper Jörg Meyer (Le Lion). Zur Zubereitung nehme man 12 frischgepflückte Basilikum-Blätter und 2 Shots Gin (die empfohlene Marke ist Rutte), diese lässt man im Shaker etwas ziehen. Anschließend füllt man den Shaker mit Eis, etwas Zitronensaft und Zuckersirup, schüttele ihn kräftig und seiht den Drink anschließend ab. Kommt offenbar so gut an, dass der Drink in nur einem Jahr von Platz 33 auf 16 zulegte. (zum Rezept)

2. Cantaritos (Platz 21)

Wird in Mexiko meist im traditionellen Tontopf serviert. Besteht aus Tequila (na klar), frisch gepresstem Orangen-, Grapefruit- und Limettensaft, einem Löffel Salz und etwas Grapefruitlimonade. Sehr erfrischend! (zum Rezept)

3. Dirty Banana (Platz 22)

Sehr beliebter Drink in Jamaika. Besteht aus Bacardi Blanca Rum, Kahlua, Giffard Banane du Bresil, Milch, etwas Sahne und einer geschälten(!) Banane. (zum Rezept)

4. Slow Comfortable Screw Against The Wall (Platz 23)

Langer Name, komplexer Drink: Die Basis dieses Cocktails ist Wodka, dazu gibt es jeweils einen Schuss Sloe Gin (aus Schlehen) und Southern Comfort, etwas Orangensaft und einen Spritzer Galliano-Likör. Schmeckt offenbar so gut, dass der Drink innerhalb eines Jahres von Platz 42 auf 23 emporkletterte. (zum Rezept)

5. Missionarys Downfall (Platz 57)

In den USA boomen dunkle Spirituosen wie Whiskey und Rum. Ein bei vielen Gästen beliebter Stil sind sogenannte Tiki-Drinks. Der Missionarys Downfall (von Platz 80 auf 57). Man bereitet ihn mit frischer Minze, Zuckersirup, Limettensaft und weißem Rum zu (bis hierhin ähnelt es dem Mojito), verfeinert wird er Ananassaft und Pfirsischlikör (zum Rezept). 

The World's 50 Best Bars 2017: Cheers! Das sind die 10 besten Bars der Welt
Platz 10: Speak Low, Shanghai  Im "Speak Low" hat die Cocktail-Szene Shanghais ihren Sitz: So leicht zu finden ist sie aber nicht. Erst ein zur Seite geschobenes Bücherregal gibt den Weg frei zu einer der aufregendsten Bars der Welt.  Mehr Infos finden Sie auf der Website.

Platz 10: Speak Low, Shanghai

Im "Speak Low" hat die Cocktail-Szene Shanghais ihren Sitz: So leicht zu finden ist sie aber nicht. Erst ein zur Seite geschobenes Bücherregal gibt den Weg frei zu einer der aufregendsten Bars der Welt.

Mehr Infos finden Sie auf der Website.