Bodyimage Bin ich schön? Elf Menschen erzählen von Kampf und Versöhnung mit ihrem Körper

Collage Bodyimage
Anscheinend gibt es heute nicht mehr das eine Schönheitsideal. Dennoch kämpfen viele Menschen mit ihrem Aussehen
© Verena Müller / Katrin Streicher 2x / Julia Unkel / Sandra Steh / Ricardo Wiesinger
Für manche ist der Körper der Feind, für andere eine Baustelle, ein Werkzeug, ein Kunstwerk, der Grund für Stolz oder auch einfach ein Abbild dessen, was sie im Leben schon durchgemacht haben. Elf Menschen sprechen offen über das Verhältnis zu ihrem Körper. 
Protokolliert von Viorica Engelhardt, Julian Schmelmer, Maximilian Sepp, Cathrin Wißmann

"Soll ich dir was zu essen kaufen?"

Portät Laura Stunz
Laura Stunz, 22, Hamburg
© Felix Schmitt Fotografie

"Wenn ich durch die Straßen gehe, kann ich die Blicke der Menschen förmlich spüren. Im Vorbeilaufen höre ich Bemerkungen, bei denen ich im liebsten im Boden versänke. 'Soll ich dir was zu essen kaufen?' war wohl das Dreisteste, 'Schau mal, wie dünn die ist' das Harmloseste. Für viele klingt das wohl nach Luxus. Dünn ist das Ziel, nicht das Problem. Trotzdem erlebe auch ich immer wieder Bodyshaming.


Mehr zum Thema