VG-Wort Pixel

Covid-19 Diese Karte zeigt alle Corona-Risikogebiete weltweit

Corona Risikogebiete
Die Karte zeigt die Corona-Risikogebiete weltweit
Die Bundesregierung hat die Zahl der Corona-Risikogebiete noch einmal erhöht. Sehen Sie, wo vor Reisen gewarnt wird.  

In rund jedem zweiten EU-Land befindet sich ein als Risikogebie eingestuftes Areal. Die Ausweisung der Risikogebiete erfolgt durch das Bundesgesundheitsministerium, das Bundesinnenministerium und das Robert Koch-Institut (RKI). Am Donnerstag kamen weitere Areale dazu.

Auf der Webseite des RKI ist eine Übersicht über alle geltenden Risikogebiete weltweit zu finden, die als Datenquelle für die unten angeführte Karte dient. Datenstand ist Freitag, 30. September 2020, 22.45 Uhr. 

Karte: Corona-Risikogebiete weltweit

Hinweise: Wird die Karte auf Ihrem Gerät nicht richtig oder gar nicht angezeigt, klicken Sie bitte hier. Der Klick auf eines der roten Dreiecke bringt weitere Informationen. Sie können den Ausschnitt verschieben und in die Karte hinein- und herauszoomen. 

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn riet vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen ohnehin eher zu Urlaub in Deutschland. "Man kann ja auch Urlaub im Inland machen", sagte Spahn dem ZDF-"Morgenmagazin". Es werde vor unnötigen Reisen gewarnt und dies seien nun einmal Urlaubsreisen. Die deutsche Reisebranche sieht sich dagegen angesichts der Ausweitungen in einer Existenzkrise, wie der Präsident des Deutschen Reiseverbands, Norbert Fiebig, den Zeitungen der Funke Mediengruppe gegenüber sagte. Zudem kritisierte der Verbandschef, dass einige Regionen und Länder zu Unrecht als Risikogebiete ausgewiesen würden. 

Im Video: Lissabon, Dublin, Kopenhagen und Grenzgebiete in Tschechien und Österreich: Die Bundesregierung erklärt zahlreiche Regionen in Europa zu Corona-Risikogebieten – wegen rasant steigender Infektionszahlen. Was sie jetzt wissen müssen.

Quellen:RKI, Agenturen

rös

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker