HOME

Robert-Koch-Institut

Grippe 2019: Eine Frau hält sich ein Taschentuch vor das Gesicht

Robert Koch-Institut

Die Grippe rückt an: Tausende neue Fälle in einer Woche

Die Grippe breitet sich in Deutschland aus. In der vergangenen Woche gab es nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 9200 neue Fälle - rund doppelt so viele wie in der Vorwoche.

Syphilis in Deutschland

Robert Koch-Institut

Die Zahl der Syphilis-Fälle in Deutschland hat sich seit 2001 fast vervierfacht

Muss Schulessen so aussehen?

Gesund und günstig?

Schulessen? Note 6, setzen – warum der Staat bei der Schulverpflegung versagt

West-Nil-Virus unter einem Elektronenmikroskop

Infizierter Vogel

West-Nil-Virus erreicht Deutschland - 47 Tote in Südeuropa

Ein junges Mädchen zieht Grimassen

Hormonelle Stoffe

Pubertät beginnt immer früher - diese Alltagsgegenstände könnten dabei eine Rolle spielen

Immer wieder kommt es zu Masernausbrüchen

Nach wie vor zu wenig Kinder in Deutschland gegen Masern geimpft

Höhepunkt der Grippewelle vorbei - aber weiter Gefahr zu Ostern

Influenza

So schlimm ist die aktuelle Grippewelle - ein Vergleich zum Vorjahr

Nasenspray, Halstabletten und Papiertaschentücher

Höhepunkt überschritten

Grippewelle fordert fast 1000 Todesopfer in Deutschland

Todesfälle durch Bornavirus (Symbolbild)

Gehirnentzündung

Drei Todesfälle durch Bornavirus - Krankheit bislang nur bei Tieren beobachtet

Eine Frau benutzt ein Taschentuch

Influenza 2018

Grippe-Zahlen steigen weiter - doch es gibt auch eine gute Nachricht

Winterzeit ist Grippezeit - nur was unterscheidet die Influenza von einer simplen Erkältung?

"Der Grippe-Algorithmus"

Genial erklärt: So simpel lassen sich Erkältung und Grippe unterscheiden

Antibiotika-resistente Keime in ungeahntem Ausmaß nachgewiesen

Experten schlagen Alarm

Gefährliche Keime in Flüssen, Bächen und Seen

Streicheln okay, aber dann besser Hände waschen. Haustiere können Krankheiten übertragen.

Achtung: Ansteckungsgefahr

Katze als Gesundheitsrisiko: Machen Haustiere krank?

Spanische Grippe: In St. Louis in Missouri, USA, tragen Krankenschwestern der amerikanischen Roten Kreuzes eines Erkrankten.

Blaue Haut, schneller Tod

Spanische Grippe jährt sich zum 100. Mal

Impfkomission empfiehlt neuen Grippe Impfstoff: Eine Spritze wird einer Patientin verabreicht (Symbolbild)

Besserer Schutz?

Impfkomission ändert Empfehlung für Grippe-Impfungen

Ein Arzt verabreicht einem Mann eine Grippeimpfung.

Grippe-Zeit beginnt

Grippeschutzimpfung - das nutzt sie, das sind die Haken

Geschlechtskrankheiten sind auf dem Vormarsch

Sexualität

Syphilis-Warnung per SMS: Wie Ärzte Geschlechtskrankheiten eindämmen wollen

Im Berliner Tuberkulose-Zentrum wird die Röntgenaufnahme eines Patienten ausgewertet.

Tuberkulose-Fallzahlen steigen

"Migration ist nicht die Ursache von Tuberkulose. Das Bakterium ist es."

Keuchhusten haben viele nicht im Bewusstsein

Krankheitswelle

Zahl der Keuchhusten-Fälle klettert auf Höchststand

Gibt es bald Impfungen gegen Erkältungen?

Medizin

Nie wieder Erkältungen? Wie Forscher sie bezwingen wollen

Grippewelle 2017: Eine Frau putzt sich die Nase

Grippewelle 2017

Achtung, Grippewelle rollt an: Viren sind schon jetzt aktiv

Eine Stechmücke, die das Zika-Virus übertragen kann, sitzt auf menschlicher Haut

Robert Koch-Institut

Zika-Virus in Deutschland erstmals durch Sex übertragen

Krebs durch HPV? Insgesamt sind mehr als 150 verschiedene HP-Virustypen bekannt, die meisten sind allerdings harmlos

Humane Papillomviren

Krebs durch Oralsex - stimmt das?

Tumor im Brustgewebe: Brustkrebs zählt zu den vier häufigsten Krebsformen in Deutschland.

Volkskrankheit

Rund jeder zweite Deutsche erkrankt an Krebs

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.