VG-Wort Pixel

"Die Diagnose" Eine Frau entdeckt Jahre nach ihrer radikalen Brustkrebs-OP eine verhärtete Stelle. Das kann doch nur Narbengewebe sein – oder etwa mehr?

Bei einem Ultraschall entdeckt eine Gynäkologin eine auffällige Stelle an der Brust ihrer Patientin. Es könnte sich um Narbengewebe als Folge ihrer Krebs-OP handeln, doch die Spezialistin ist alarmiert. 



Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio Now, Spotify, iTunes und weiteren Podcast-Anbietern.

Einer Patientin war fünf Jahre zuvor das Brustdrüsengewebe ihrer rechten Brust entfernt worden und durch ein Silikonimplantat ersetzt worden. Der Grund: Brustkrebs. In den nachfolgenden Jahren war die Frau regelmäßig zur Nachsorge gegangen.

Dabei entdeckte ihre Gynäkologin nun etwas Besorgniserregendes: Eine auffällige Stelle an der rechten Brust der Patientin – ganz normales Narbengewebe als Folge der OP?

Die Patientin hatte an dieser Stelle bereits eine Verhärtung festgestellt, war aber nicht weiter besorgt, schließlich war damals das Brustdrüsen-Gewebe komplett entfernt worden – Krebs konnte es also nicht sein, dachte sie. Oder? 

Der Besuch bei einer Expertin brachte schließlich Klarheit. Und dann war Eile geboten.

"Die Diagnose" – die Folgen der neunten Staffel zum Nachhören

Der Podcast "Die Diagnose" mit Anika Geisler erscheint alle zwei Wochen –auf AudioNow, der Plattform von RTL Radio Deutschland, und auf Spotify und iTunes. In der achten Staffel wurden bereits neue, spannende Krankheitsfälle gelöst:

Mehr zum Thema

Newsticker