HOME

Stern Logo Ratgeber Ernährung

Interview

Kampf gegen Übergewicht: Nein zu "Zuckerschrott": Eckart von Hirschhausen fordert Zucker-Steuer

Zu viel Zucker, überall: Ärzte, darunter Eckart von Hirschhausen, schlagen Alarm, weil sie die Deutschen für zu dick halten.

Eckart von Hirschhausen

Eckart von Hirschhausen: "Dicke sind nicht selber schuld an ihrem Übergewicht."

Picture Alliance

Der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen wird bei Marzipan-Schokolade selbst schwach, will sich aber mit Ärzte-Kollegen für politische Maßnahmen gegen Fehlernährung aussprechen - für eine Zuckersteuer zum Beispiel. Warum der 50-Jährige das für nötig hält, erklärt er im Interview.

Fehlernährung - was ist das für Sie, was steht bei Betroffenen im Kühlschrank?

Limonaden, Fruchtjoghurts, Fertigprodukte, Frühstücksflakes - die Liste ist lang, aber eines ist allen gemeinsam: Sie enthalten so viel Zucker, dass sie keine Lebensmittel, sondern Süßigkeiten sind. Zucker ist schädlich. Das wusste man eigentlich schon lange, jetzt ist es wissenschaftlich noch klarer bewiesen. Vielen ist nicht klar, dass die leeren Kalorien von einer einzigen Dose Cola pro Tag auf Dauer schon den Unterschied zwischen Normalgewicht und Fettleibigkeit machen können.

Warum soll es nicht möglich sein, auf die Flaschen und Dosen das raufzuschreiben, was drin ist? Und warum soll es nicht möglich sein, den Schaden, den das Zeug anrichtet, für uns als Gesellschaft in den Preis mit einzurechnen? Jedes Kind sollte schon im Kindergarten lernen, was ihm guttut und was nicht. Dann könnten die Kinder das auch ihren Eltern sagen!

Sie sprechen sich für ein Eingreifen der Politik aus. Warum jetzt? Was könnte sich dadurch für die Menschen zum Guten ändern?

Was gab es in meiner Jugend an der Tankstelle? Benzin! Und wie kam man zur Schule? Zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Wo hat man am Nachmittag gespielt? Draußen, Fußball oder Räuber und Gendarm. Heute gibt es an jeder Tankstelle rund um die Uhr alles, was viel Kalorien, Fett, Zucker und Salz hat. Die Kinder und Erwachsenen sind doch heute nicht dümmer oder willensschwächer als vor 30 Jahren - aber sie sind viel dicker, weil wir anders leben.

Wenn sich also die Rahmenbedingungen komplett verändert haben, ist es Unsinn, immer nur an die Eigenverantwortung zu appellieren, wenn das offensichtlich nicht reicht. Dicke sind nicht selber schuld an ihrem Übergewicht, die allermeisten Menschen sind überfordert, ständig und überall Nein zu sagen zu Zuckerschrott.

Haben Sie selbst eine Schwäche für ein ungesundes Nahrungsmittel?

Sie sollten mich nie mit einer Tafel Marzipan-Schokolade alleine in einem Raum lassen, da kann ich für nichts garantieren. Wer nicht genießt, wird ungenießbar!

Sie haben kürzlich mit sogenanntem Intervallfasten erfolgreich abgenommen. Worauf beruht Ihrer Meinung nach der Erfolg?

Im Neandertal gab es keine fünf Mahlzeiten am Tag. Da rannte das Mittagessen manchmal noch zwei Tage vor uns her. In dieser Zeit wurde unser Körper programmiert. Der Körper braucht Pausen, um von Nahrungszufuhr auf Nahrungsverwertung umzuschalten. Wenn wir ständig und überall etwas vor uns hin mampfen, weiß der Körper gar nicht, wann er mal Zeit hat, die Zellen zu entrümpeln, Fett aus den Polstern zu verbrennen und alte Eiweiße loszuwerden. Deshalb braucht es 12 bis 16 Stunden Pausen, und glauben Sie mir - in den 8 Stunden, die übrig bleiben wird man satt.

Dr. v. Hirschhausens stern Gesund Leben: Hirschhausen trifft die berühmte Affenforscherin Jane Goodall: Das unterscheidet Mensch und Tier



Gisela Gross/ikr / DPA
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg