HOME

Stern Logo Ratgeber Ernährung

Erkältungen und Grippe: Veganer in Großbritannien sind doppelt so oft krank wie ihre nicht-veganen Kollegen

Dieses Ergebnis wird nicht jedem gefallen: Veganer nehmen häufiger wegen Erkältungen, Grippe oder vergleichbarer Wehwehchen von der Arbeit frei. Das ergab eine neue Studie unter 1000 Büroangestellten in Großbritannien.

Kranke Angestellte im Büro: Zur Geschichte: "Veganer doppelt so oft krank wie ihre nicht-veganen Kollegen"

Laut einer neuen Untersuchung fehlten in Großbritannien nicht-vegane Angestellte seltener auf der Arbeit

Getty Images

Menschen, die sich komplett ohne Tierprodukte ernähren, nehmen in Großbritannien rund fünf Tage pro Jahr krankheitsbedingt frei. Das ist doppelt so oft wie der Durchschnitts-Brite, zeigt eine neue Untersuchung, die unserer Redaktion vorliegt und die im Namen der Marke "Fisherman's Friend" erstellt wurde. Sie zeigt, dass Veganer den Gefahren der winterlichen Jahreszeit eher erliegen und nahezu doppelt so oft krankheitsbedingt freinehmen wie Nicht-Veganer.

Für die Erhebung wurde eine Befragung unter 1000 Büroangestellten in Großbritannien durchgeführt. Die Gründe für die höhere Krankheitsrate wurden dabei nicht erfasst und sind unklar. Es wurden nur Werte erhoben, die sich auf Erkältungen oder eine Grippeerkrankung beziehen, nicht aber Krankmeldungen aufgrund anderer Beschwerden.

Nicht-vegane Angestellte fehlten seltener

Außerdem gaben zwei Drittel der Befragten an, dass sie mehr Tage als in den Vorjahren wegen kleinerer Krankheitsbeschwerden ausfielen. Bei den nicht-veganen Angestellten gaben indes nur 50 Prozent an, dass sie häufiger als in den Vorjahren krankheitsbedingt fehlten. Ein Drittel der Nicht-Veganer benötigte gar weniger Krankheitstage als in den Vorjahren.

Ebenfalls ergab die Studie, dass Millenials – also Menschen, die zwischen 1981 und 2000 geboren wurden – sich dreimal häufiger krank melden, als ihre Kollegen, die 55 Jahre oder älter sind.

Anmerkung der Redaktion: Dies ist eine überarbeitete Version der Meldung. Wir haben diese präzisiert, um klarer zu betonen, dass die genannten Werte sich ausschließlich auf Erkältungen und Grippeerkrankungen beziehen und die Ergebnissen auf einer Umfrage basieren.

Peta macht aus "Old MacDonalds Farm" eine blutige Horror-Show
km
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(