Kerstin Molter, 33 "Auch während der Chemo haben wir miteinander geschlafen"


Diagnose: März 2003 Knoten in der rechten Brust. Behandlung: März 2003 Knoten entfernt, Größenangleichung der linken Brust, Chemotherapie in acht Zyklen; ab Mai 2003 insgesamt 33 Bestrahlungen.

"Für mich gehören zur Weiblichkeit große Brüste, lange Haare, Schminke und frauliche Rundungen. Besonders mein großer Busen war für mich wichtig. Ich habe damit kokettiert, und die Blicke der Männer haben mich nie gestört, im Gegenteil. Als ich nach der Krebsoperation aufwachte, dachte ich: ,Oh, wie klein ist der denn jetzt?" 500 Gramm an jeder Seite fehlten. Mein Mann war beim Verbandabnehmen cooler.

Ganz pragmatisch sagte er: "Ist doch gut." Er hat nicht ein einziges Mal gesagt, die neuen Brüste seien ihm komisch. Heute liebe auch ich meinen Busen wieder. Aber es hat Monate gedauert, bis er so aussah wie jetzt. In den Brustwarzen, die versetzt werden mussten, habe ich noch Gefühl, die rechte allerdings ist überempfindlich. Früher konnte ich durch Stimulation an den Brustwarzen sogar zum Orgasmus kommen, das geht jetzt nicht mehr.

Ich war früher zufrieden mit Körper und Brust, aber auch nörgelig, weil der Bauch gerade zu dick war, der Hintern zu fett und so weiter. Diese Gedanken sind völlig verschwunden: Ich finde meinen Körper schön. Ich habe mir nach der Chemo extra noch mehr Tatoos stechen lassen, Glückssymbole an den Unterarmen, an den Stellen, in die die Medikamente liefen. Sie sind wunderschön geworden. Zum körperlichen Einssein trägt aber auch mein Mann immens bei: Er liebt mich so, wie ich bin. Weder die acht Jahre, die wir uns kennen, noch der Brustkrebs haben etwas an unserer gegenseitigen Anziehung geändert.

Gut, wir hatten eine lange Zeit weniger Sex. Aber auch während der Chemo haben wir zusammen geschlafen, mein Lustgefühl war nicht weg, wenn auch nicht so stark ausgeprägt. Und ich hatte das Glück, nicht unter trockenen Schleimhäuten zu leiden. Inzwischen ist unser Sex noch schöner geworden als vor dem Krebs. Immer mal wieder ist bei uns Kissenschlacht angesagt - wie in der Werbung."

GesundLeben

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker