HOME

Stern Logo Psychologie - Blick in die Seele

Wellen werden zu Zacken: Japaner erfindet neue optische Täuschung - und niemand kann sie erklären

Der Japaner Kohske Takahashi hat eine verblüffende optische Täuschung kreiert. Sie zeigt eine Wellenlinie, die auf grauem Grund plötzlich zackig erscheint. Allein: Erklären kann er den Trick nicht.

Vor einem grauen Hintergrund verwandeln sich Wellen in Zacken. Vor dem schwarzen und weißen Hintergrund passiert dies nicht.

Warum verwandeln sich die Wellen vor dem grauen Hintergrund in Zacken?

Starre Bilder scheinen sich zu bewegen, gerade Striche wirken schief: Optische Täuschungen eint eine Besonderheit - sie verblüffen und faszinieren, überlisten unsere Wahrnehmung und lassen uns an unseren Sinnen zweifeln. Unwillkürlich führen sie zu Fragen: Wie real ist das, was wir sehen? Sind wir tatsächlich so leicht zu manipulieren?

Dem Japaner Kohske Takahashi ist es gelungen, ein verblüffendes Beispiel für eine optische Illusion zu kreieren. Seine Arbeit stellt er auf der Platform "PubMed" vor - und sie wirkt auf den ersten Blick recht unscheinbar. Das Bild zeigt Wellen und gezackte Linien, die abwechselnd hell- und dunkelgrau eingefärbt sind. Tatsächlich abgebildet sind jedoch nur Wellenlinien, die sich vor einem grauen Hintergrund in Zickzack-Linien verwandeln. Interessanterweise zeigt sich dieser Effekt nicht vor einem weißen oder schwarzen Hintergrund. Was hat es damit auf sich?

Optische Täuschung narrt unsere Wahrnehmung

Der Erfinder bezeichnet das neu beobachtete Phänomen als "Kurven-Blindheit". Ob wir Wellen oder Zacken wahrnehmen ist demnach abhängig von der Einfärbung der Linien. Wir erkennen Zacken, wenn die steigenden Abschnitte der Linie eine andere Farbe aufweisen als die fallenden Abschnitte. Stehen dagegen die Scheitelpunkte der Linie im Kontrast zueinander, erkennen wir auch auf dem grauen Hintergrund eine Wellenlinie. Mehr noch: Die Wölbung scheint sich im Vergleich zu weißem oder schwarzem Hintergrund sogar zu verstärken. Wie kann das sein?

Kohske Takahashi hat für den Effekt selbst noch keine zufriedenstellende Erklärung gefunden. Er vermutet aber, dass die Mechanismen für die Wahrnehmung von weichen Kurven und stumpfen Ecken miteinander konkurrieren - und zwar, wie er sagt, "auf unausgeglichene Weise". Das würde bedeuten: zugunsten der Kanten. Warum das der Fall ist, ist noch nicht abschließend geklärt.

Seine Darstellung ist jedoch ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie leicht wir optischen Täuschungen auf den Leim gehen - ganz gleich, ob sie erklärbar sind oder nicht.

Optische Täuschung: Können Sie 18 Kreise auf diesem Bild erkennen?


ikr
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(