HOME

Stern Logo Rauchen - Wege aus der Nikotinsucht

Anti-Rauch-Kampagne: Belgische Horrorzigaretten

Schwarze Raucherlungen, verfaulte Zahnruinen, riesige Krebsgeschwüre: In Belgien müssen die Tabakkonzerne die Zigarettenpäckchen nun mit drastischen Fotos bedrucken - nichts für schwache Rauchernerven.

Von Angelika Unger

In Deutschland jubelt die große Koalition noch über den Kompromiss beim Rauchverbot in öffentlichen Räumen. Belgien geht beim Kampf gegen das Rauchen sogar schon sehr viel weiter - und setzt dabei auf Schockwirkung: Von dieser Woche an dürfen die Tabakkonzerne dort nur noch Zigaretten in den Handel bringen, deren Päckchen mit wahren Horrormotiven bedruckt sind.

Statt der bekannten Slogans wie "Rauchen verursacht Krebs" oder "Rauchen ist tödlich" zeigen sie die dramatischen Folgen des Rauchens auf Fotos: schwarze Raucherlungen, verfaulte Zahnruinen, riesige Krebsgeschwüre. Die ersten Packungen mit Fotos von Nikotinopfern stehen bereits in den Regalen; die Kioske haben aber noch ein halbes Jahr Zeit, die alten Bestände zu verkaufen.

In anderen Ländern längst Pflicht

Was als radikaler Schritt im Kampf gegen den blauen Dunst scheinen mag, ist in Ländern wie Singapur und Kanada bereits seit Jahren Pflicht. Und auch in Europa ist die Idee nicht neu: Bereits 2004 hatte der damalige EU-Gesundheitskommissar die Anti-Rauch-Kampagne entwerfen lassen, die nun in Belgien zum Einsatz kommt. Als jedoch Byrne vor zwei Jahren die 42 Motive an die europäischen Regierungen verschickte, winkten alle ab.

Inzwischen aber hat sich die Stimmung gewendet, in der Mehrheit der EU-Staaten gelten weit reichende Rauchverbote. Und so ist Belgien zwar das erste EU-Land, das die bebilderten Päckchen zur Pflicht macht - das Beispiel könnte jedoch Schule machen. Auch in Deutschland findet die Schock-Kampagne Befürworter. SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagte in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung: "Ich befürworte solche Schockfotos, die den Tabakkonsum nachweislich besonders wirksam senken und gerade Jugendliche abschrecken."

Träge Spermien, große Zehen

Raucher mit schwachen Nerven, denen beim Anblick verkrebster Lungen die Lust auf die Zigarette vergeht, bleibt immerhin der Ausweg zu Schachteln mit etwas harmloseren Motiven: Zur Auswahl stehen auch träge Spermien ("Smoking can damage the sperm and decreases fertility"), ein verschrumpelter Apfel ("Smoking causes ageing of the skin") und ein mit Namensschild geschmückter großer Zeh ("Smokers die younger").

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.