HOME

Nebenwirkungen & Co.: Viagra: Sechs Fragen zur blauen Pille

Viagra war nicht von Anfang an dazu gedacht, Errektionsstörungen zu beheben. Trotzdem sollte die kleine blaue Pille wenige Jahre nach ihrer Erfindung das Liebesleben vieler Menschen revolutionieren. Sechs Fragen und Antworten zum Sexwunder in Pillenform. 

Viagra

Viagra verstärkt zwar die Erektion, ist allerdings kein Lustmacher

Picture Alliance

Eine kleine blaue Pille, die als Mittel gegen Bluthochdruck entwickelt wurde, macht heute Millionen Männern das Sexleben leichter und spielt seinen Herstellern horrende Summen ein. Einige Fragen und ihre Antworten zu und seiner Wirkung: 

Wie wirkt Viagra?

Bei einer Erektion wird der Botenstoff cGMP aktiviert. Er sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße in den Schwellkörpern des Penis weiten. Dieser Botenstoff wird von dem Enzym PDE-5 abgebaut. Viagra und andere, später entwickelte Wirkstoffe, hemmen dieses Enzym - und verstärken so die Erektion.

Welche Nebenwirkungen hat das Potenzmittel?

Kopfschmerzen, Hitzewallungen und eine verstopfte Nase gehören zu den häufigsten unerwünschten Wirkungen. Seltener treten etwa Tinnitus und Herzrasen auf. Viagra ist übrigens kein Lustmacher. Ohne Stimulation wirkt das Medikament nicht.

Wie viel Umsatz macht der Hersteller mit Viagra?

Noch immer ist das Potenzmittel eines der einträglichsten Medikamente im Programm des Pharmakonzerns Pfizer, der Viagra vor 20 Jahren auf den Markt brachte. Allerdings sinkt der Umsatz seit Jahren. 2017 betrug er 823 Millionen Dollar (rund 710 Millionen Euro), 2008 war er noch mehr als doppelt so hoch.

Warum ist der Umsatz gesunken?

Das liegt nicht an geringerer Nachfrage, sondern vor allem daran, dass die Patente auf den Wirkstoff ausliefen. Seit 2013 kann man in vielen europäischen Ländern Generika kaufen, also billigere Präparate mit gleichem Wirkstoff.

Was ist mit gefälschtem Viagra?

Viagra gehört in der Tat zu den häufig gefälschten Medikamenten, denn die Gewinnmargen sind riesig. Gefälschte Pillen, die über dubiose Internetseiten verkauft werden, können gefährlich sein. Niemand weiß, ob und wie viel Wirkstoff in den Tabletten enthalten ist.

Gibt es auch Viagra für Frauen?

Viagra ist nicht für Frauen vorgesehen.

Trailerpremiere "Und wenn wir alle zusammenziehen?": Putzdienst, spätes Glück und Viagra
sve / DPA

Wissenscommunity