HOME

Judith Liere

Judith Liere

Redakteurin im Ressort Kultur


Judith Liere ist seit 2016 beim stern. Vorher hat sie Germanistik, Theaterwissenschaft und Italienisch studiert, am Wiener Burgtheater als Dramaturgie-Assistentin gearbeitet, die Deutsche Journalistenschule in München absolviert, bei der Süddeutschen Zeitung und bei NEON gearbeitet und Kolumnen geschrieben. Jetzt ist sie im Kulturressort unter anderem für die Literaturseite verantwortlich.

Alle Artikel

Historiker Yuval Noah Harari im Interview mit dem stern
stern-Gespräch

Gesellschaftsanalyse

Wissenschafts-Weltstar Harari: "Wir sollten die menschliche Dummheit nie unterschätzen"

Yuval Noah Harari

Israelischer Historiker

Bestsellerautor Yuval Noah Harari: "Hört auf, über Terrorismus zu reden"

Jochen Schropp

stern-Interview

TV-Star Jochen Schropp: "Ich bin schwul"

Hat der Feminismus seine Ziele erreicht? Noch lange nicht!

Liebe, Sex und Missverständnisse

#MeToo-Debatte: Hat der Feminismus seine Ziele erreicht? Noch lange nicht!

Die kleine Hexe

Kinostart

Die kleine Hexe - und ich

Toronto

Toronto in Kanada

So entspannt ist New Yorks kleine Schwester

Das Schulterblatt ist mit seinen Kneipen, Shops und Bars die Lebensader des Schanzenviertels.

Hamburger Stadtviertel

Schanzenviertel: Dreckig und wild oder hip und angepasst?

"In Arbeitsbereichen, in denen männliche Dominanz herrscht, ist sexuelle Belästigung weit verbreitet"
Interview

Sexuelle Belästigung

Der Mann als Tier - "Es passiert überall"

"Trump ist nur ein Maskottchen"– sagt der Schriftsteller Omar El Akkad
Interview

Rassismus in den USA

"Trump ist nur ein Maskottchen"

Müüüüüde

Warum es uns allen besser ginge, wenn wir später aufstehen würden

NEON Logo
Harry Styles von One Direction ist jetzt solo unterwegs

One Direction-Sänger

Eine Begegnung mit Harry Styles - ganz ohne Gekreische

Die Zwillinge strahlen in die Kamera

Social-Media-Zwillinge

Lisa und Lena - fast so bekannt wie Mesut Özil und Toni Kroos

"Wanderhure"-Autorenduo Iny Lorentz in ihrem Wohnwagen

Autoren der "Wanderhure"

Die Auflagen-Millionäre

Was ist Liebe? Steht mir ein Bob? Wann ist der beste Zeitpunkt einen Flug zu buchen? 63 Fragen des Lebens - und die Antworten.

Endlich Antworten

63 Fragen des Lebens - und die Antworten

NEON Logo
Martin-Schulz-Foto auf dem Trikot des Fußballverein SV Rhenania Würselen

Spurensuche in Würselen

Wo #Gottkanzler Martin Schulz ganz normal ist

Jasna Fritzi Bauer

Tatort-Star im Interview

"Ich bin heute schon fertig, wenn ich zwei Tage hintereinander trinke"

NEON Logo

Freizeit

Möge die Nacht mit dir sein

NEON Logo

Politik

Unverhoffte Empfängnis

NEON Logo

Zuhause

Die kulinarische Revolution

NEON Logo

Liebe

Likehudelei

NEON Logo

Politik

Mord auf dem Reiterhof

NEON Logo

Politik

Umfrage: Sollte der Polizei mehr Recht eingeräumt werden, um Terrorismus zu bekämpfen?

NEON Logo

Liebe

Frust Neues

NEON Logo

Politik

Mord auf dem Reiterhof

NEON Logo

Das könnte sie auch interessieren

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.