HOME

"Eclipse - Bis(s) zum Abendrot": Der "Twilight"-Wahnsinn geht weiter

Bella, Edward und Jacob sind wieder da. Zwar dauert es noch ein bisschen, bis der dritte Teil von Stephenie Meyers Vampirmärchen "Twilight Saga" ins Kino kommt. Aber die Fans drehen trotzdem schon durch.

Eigentlich feiert "Eclipse - Bis(s) zum Abendrot" in den USA erst am 30. Juni Premiere. Doch weil der dritte Teil der Verfilmung von Stephenie Meyers Kult-Romanreihe "Twilight Saga" am 24. Juni auf dem Filmfest von Los Angeles läuft und die "Twilight"-Stars von Robert Pattinson bis Kristen Stewart auf dem roten Teppich erwartet werden, haben die Fans schon mal ihr Lager aufgeschlagen. Denn wie auch schon "Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen" und "New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde" hat auch "Eclipse - Bis(s) zum Abendrot" eine stetig wachsende Fangemeinde.

Noch mehr Fans sind es geworden, seitdem vor eineinhalb Jahren mit "Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen" der erste Teil ins Kino kam. Meist junge Mädchen verfallen der Liebesgeschichte zwischen dem Menschenmädchen Bella und dem Vampir Edward mit Haut, Haaren und Campingzelt.

Liebesschwüre und Liebeswirren

Im neuen Film will sich Vampirin Victoria immer noch an Bella und Edward rächen und schickt eine Armee der Untoten los - mit dem nur auf den ersten Blick niedlichen Riley als Anführer. Vor allem geht es aber natürlich um die Liebesschwüre und -wirren von Bella und Edward. Und das moderne Märchenpaar ist hübsch anzusehen wie am ersten Tag.

Die deutschen Fans müssen noch länger auf "Eclipse - Bis(s) zum Abendrot" warten als die amerikanischen. Hier kommt der dritte Teil erst am 15. Juli in die Kinos.

sal