HOME
Thomas Kretschmann

Neue Leidenschaft

Thomas Kretschmann plant eigene Foto-Ausstellung

Auf Instagram zeigt er bereits seine Fotos, jetzt will Thomas Kretschmann seine Arbeiten in einer Ausstellung präsentieren. Es sei mehr als ein Hobby, meint der Schauspieler.

"Ballon": Die Familien Strelzyk und Wetzel fliehen mit dem selbstgenähten Ballon aus der DDR

Ballon

Bully hatte einen anderen Titel im Sinn

Thomas Kretschmann

Schauspieler

Thomas Kretschmann erzählt, wie er sexuell belästigt wurde - und was er von MeToo hält

Thomas Kretschmann bei der Premiere zu seinem neuen Film "Baloon"

Thomas Kretschmann

Welche Erfahrungen er mit #MeToo machte

Thomas Kretschmann bei der "Ballon"-Premiere in München

Thomas Kretschmann

"Ich habe den Osten sofort wieder gerochen"

Michael "Bully" Herbig (r.) gratuliert Thomas Kretschmann

Michael Bully Herbig

Promi-Bild des Tages

Vorschau

TV-Tipps am Donnerstag

Fotoprojekt "WIRGEFÜHL"

Wenn Flüchtlinge ein Gesicht bekommen

Robert Downey Jr. wird als Tony Stark zum Helden Iron Man

"Avengers: Age of Ultron"

Wiedersehen mit den Marvel-Superhelden

Videospiel "Call of Duty: Ghosts" im Test

Auf den Hund gekommen

Verliebter Schauspieler

Thomas Kretschmann zeigt sich mit neuer Frau

TV-Kritik "Wetten, dass ..?"

Viel Bieber, kaum Fieber

Filmstart "Dschungelkind"

Barfuß laufen, wilde Tier und die Fayu

Deutscher Fernsehpreis

Die Nominierten stehen fest

Nominierungen für den Deutschen Filmpreis

Zehn Schauspieler dürfen wieder hoffen

Deutscher Fernsehpreis 2010

Die Nominierten stehen fest

Kostümfilm "Young Victoria"

Krönung einer sympathischen Zicke

TV-Zweiteiler "Die Grenze"

Sat.1 stößt an seine Grenzen

"Rohtenburg"

Wie der Kannibale ins Kino kam

Von Matthias Schmidt

Video

Was Thomas Kretschmann über Tom Cruise denkt

TV-Drama "Mogadischu"

Der tote Kapitän und die Ehre

Interview mit Nadja Uhl

"Deutschland ist eine offene Wunde"

Spanien

Kannibalen-Film ausgezeichnet

Kannibalismus

Meiwes klagt gegen Horrormovie

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(