HOME
Ulrike Krumbiegel

Komisch, aber mit Tiefgang

«Die Anfängerin»: Tragikomödie mit Ulrike Krumbiegel

Berlin - Annebärbel Buschhaus (Ulrike Krumbiegel) arbeitet als Medizinerin in ihrer eigenen Praxis. Im Alltagstrott hat sie nicht bloß die Leidenschaft für ihren Beruf verloren, auch Ehemann Rolf (Rainer Bock) trennt sich von ihr.

Ulrike Krumbiegel

Tragikomödie

«Die Anfängerin»: Zweiter Frühling auf dem Eis

"Kaffee mit Milch und Stress"

Tragikomödie

«Kaffee mit Milch und Stress»: Ein alter Finne und die Zeit

Schauspieler Frederick Lau hat sich mit Mut und Ehrgeiz in die erste Reihe gespielt

Filmstar

Wie es Frederick Lau ohne Schauspielschule geschafft hat

Von Hannes Roß
Regisseurin Maren Ade (l.) und Schauspielerin Sandra Hüller freuen sich über sechs Lolas für ihren Film "Toni Erdmann"

Sechs Lolas

"Toni Erdmann" triumphiert beim Deutschen Filmpreis

Ausschnitt der Tragikomödie "Die Blumen von gestern". Der Film erhielt acht Nominierungen für den Deutschen Filmpreis

Deutscher Filmpreis

"Die Blumen von gestern" für acht Lolas nominiert

Gala in Los Angeles

Keine Oscars für deutsche Filmschaffende

Regisseurin Maren Ade mit dem Spirit Award

"Toni Erdmann" gewinnt vor Oscar-Gala US-Preis des unabhängigen Kinos

Die Oscars werden am 26. Februar verliehen

"Toni Erdmann" zieht ins Oscar-Finale ein

Charly Hübner spielt in "Bornholmer Straße" Harald Jäger - den Mann, der die Grenze öffnete und damit unfreiwillig Geschichte geschrieben hat.

"Bornholmer Straße"

Charly Hübner überzeugt als zögernder DDR-Grenzer

Von Kester Schlenz
Szene aus "Dating Queen" mit Amy Schumer

Kinotrailer

"Dating Queen"

Zach Braff guckt ein bisschen verschreckt - das war eigentlich schon immer so.

Treffen mit Zach Braff

Eine Tragikomödie namens Kickstarter

Von Sophie Albers Ben Chamo

Deutsche Komödie im Kino

Bei Florian David Fitz geht noch was

Toronto International Film Festival

"Silver Linings Playbook" mit Jennifer Lawrence räumt ab

Kinostart von "Heiter bis wolkig"

Zwischen Tragik und komödiantischer Leichtigkeit

Christoph Maria Herbst in "Und weg bist Du"

Wenn sich der Tod die Zähne ausbeißt

"Submarine"

Tragikomödie über das Erwachsenwerden

Deutscher Filmpreis für Roadmovie

"Vincent will Meer" gewinnt die Goldene Lola

Filmstart "Willkommen bei den Rileys"

Zum Heulen schöne Tragikomödie mit Kristen Stewart

Tragische "Winterreise"

Nobelpreisträgerin Jelinek feiert Erfolg in München

Herrlich spleeniges Märchen

Skurrile Männerfreundschaft in "Ein gutes Herz"

Premiere von "Kinder der Sonne"

Wohlhabend, intelligent, frei - und todunglücklich

Filmtrailer

"Up In The Air"

"Up in the Air"

Der beste George Clooney aller Zeiten

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo