HOME

Neu im Kino: Die Einsamkeit der Menschen beim Twittern

Natürlich läuft Peter Jacksons großes "Hobbit"-Finale an. Derweil ist "#Zeitgeist" definitiv kein Gute-Laune-Film - trotz Adam Sandler. Ganz anders als der wunderbare "Titos Brille".

Von Sophie Albers Ben Chamo und Nicky Wong

"#Zeitgeist"

Kinotrailer: "#Zeitgeist"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Jason Reitman ("Juno") und die Darsteller Adam Sandler ("Wedding Singer"), Ansel Elgort ("Das Schicksal ist ein mieser Verräter") und Jennifer Garner ("Juno")

Die Geschichte in einem Satz:

Das digitale Zeitalter entfremdet die Menschen voneinander, was sich nicht nur auf die Ehe von Don und Helen auswirkt, auch Chris erkennt sich nicht wieder, während Allison in die Magersucht getrieben wird.

Geschwister im Kinoversum:

viel besser, lustiger und früher "Leicht zu haben"

Warum Sie den Film nicht sehen sollten:

Weil er ein paar Jahre zu spät ist. Ich mag Jason Reitmans Filme wirklich gern - "Up in the Air" war genauso genial wie "Young Adult" -, aber nichts von dem, was "#Zeitgeist" zeigt, ist neu. Manche Tristesse, die der Film so düster anprangert, ist nicht mal Social-Network-bedingt. Und alles in allem landet die Geschichte immer wieder bäuchlings im Klischee. Nur eines muss ich verteidigen: den Originaltitel "Men, Women and Children". Der deutsche Titel ist einfach dämlich.

.

"Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere"

Trailer "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere": Bilbo bittet zum ultimativen Kampf

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Peter Jackson ("Der Herr der Ringe") und die Darsteller Sir Ian McKellen ("X-Men"), Orlando Bloom ("Fluch der Karibik"), Martin Freeman ("Sherlock"), Benedict Cumberbatch ("Sherlock") und Cate Blanchett ("Blue Jasmine")

Die Geschichte in einem Satz:

Bilbo und seine Zwergenkompagnie haben Erebor zurückerobert, doch Sauron schickt ein mächtiges Orkheer zum Berg, der nun mithilfe der Menschen und Elben verteidigt werden muss.

Geschwister im Kinoversum:

"Eine unerwartete Reise" und "Smaugs Einöde"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie wissen wollen, wie es endet! Der Rest steht hier. Und hier gibt's einen nostalgisch-glücklichen Rückblick auf Mittelerde.

.

"Titos Brille"

Kinotrailer: "Titos Brille"

Wen Sie kennen könnten: den jugoslawischen Diktator Tito

Die Geschichte in einem Satz:

Adriana, quirlige ältere Dame und ehemalige Schauspielerin, macht sich auf die Suche nach ihren Familienwurzeln, denn während ihre Eltern als Partisanen für Tito in Jugoslawien kämpften, wuchs sie im Nachkriegsdeutschland auf.

Geschwister im Kinoversum:

der wunderschöne, traurige "Ida"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Adriana Altaras einfach großartig ist - und wir uns alle irgendwann fragen, wo wir herkommen, damit wir wissen, wo es hingeht.

.

"The Loft"

Kinotrailer: "The Loft"

Wen Sie kennen könnten: Darsteller Karl Urban ("Der Herr der Ringe") und James Marsden ("Verwünscht")

Die Geschichte in einem Satz:

Fünf Männer nutzen ein geheimes Loft, um ungestört ihre jeweiligen Geliebten treffen zu können, bis eines Tages eine tote Frau im Bett liegt, die den Herren angeblich völlig fremd ist.

Geschwister im Kinoversum:

das belgische Original "Loft"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Keine Ahnung, weil Sie sexistische Thriller mögen?

.

"Particle Fever"

Kinotrailer: "Particle Fever - Die Jagd nach dem Higgs"

Wen Sie kennen könnten: Higgs-Teilchen

Die Geschichte in einem Satz:

Man war sich nicht einmal sicher, dass das Higgs-Teilchen wirklich existiert, dennoch machten sich Tausende Forscher mit Milliarden von Euro auf die Suche und kamen ihm in der Schweiz auf die Spur.

Geschwister im Kinoversum:

"The Incredible Human Journey"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie gute Dokumentationen lieben. Weil man den Large Hadron Collider gar nicht genug anstarren kann. Und weil Sie nach diesem Film wieder Forscher werden wollen!

.