HOME

Vor Start der letzten Staffel : Darum blicken die "Game of Thrones"-Macher nervös auf das Finale

In wenigen Wochen startet die letzte Staffel der Serie "Game of Thrones". Die Drehbuchautoren haben nun über das große Finale gesprochen.

Game of Thrones: Trailer

Die Welt wartet gespannt auf die finale Staffel von "Game of Thrones". In einem Interview mit dem Magazin "Entertainment Weekly" haben die Drehbuchautoren und Produzenten David Benioff (48) und Dan Weiss (47) jetzt über das Ende der beliebten HBO-Serie gesprochen. Dabei zeigt sich, die beiden sind genauso aufgeregt, wie die "GoT"-Fans selbst: "Natürlich machen wir uns Sorgen", so Benioff.

Seit Staffel drei ist das Ende von "Game of Thrones" fix

"Wir wollen, dass die Menschen das Finale lieben", stellen die beiden klar. Immerhin hätten sie über elf Jahre damit verbracht, eine optimale Version zu erschaffen. Auch wenn ihnen klar sei, dass es immer Menschen geben werde, die auch die optimalste Version hassen werden. Das Duo gibt auch zu, sehr viel - möglicherweise sogar zu viel - Zeit damit verbracht zu haben, auf sämtliche Details zu achten. Das Finale hätten sie bereits seit der dritten Staffel im Kopf gehabt.

Wer am Schluss wirklich auf dem Eisernen Thron sitzen wird, das erfahren die Fans ab dem 14. April. Dann fällt der Startschuss für die finalen sechs Folgen der Fantasy-Serie.

"Game of Thrones": Der Nachtkönig auf dem Thron? Was die neuen GoT-Poster über die letzte Staffel verraten
SpotOnNews
Themen in diesem Artikel