HOME

Jim Carrey: "Ace Ventura"-Fortsetzung in der Mache?

Die Gerüchteküche um die Fortsetzung eines Comedy-Klassikers brodelt: Kehrt Jim Carrey als "Ace Ventura" auf die Leinwand zurück?

Mit seiner Rolle als Ace Ventura gelang Jim Carrey 1994 der internationale Durchbruch

Mit seiner Rolle als Ace Ventura gelang Jim Carrey 1994 der internationale Durchbruch

Kommt Jim Carrey (57) noch einmal als "Ace Ventura" zurück auf die Kinoleinwand? Seit einigen Jahren dementiert der Schauspieler sein Interesse an der Rolle, trotzdem flammen immer wieder Gerüchte auf. Diesmal ist es die Website "We got this covered", die davon berichtet, dass "Ace Ventura 3" in der Mache sein soll und Carrey für seine Rolle zurückkehren könnte. Man beruft sich auf die gleichen Quellen, "wie die, die uns gesagt haben, dass Bill Murray für 'Ghostbusters 3' zurückkommt."

Die Filmproduktionsfirma Morgan Creek, die die ersten beiden "Ace Ventura"-Filme 1994 und 1995 gemeinsam mit Warner Bros. produziert hat, griff die Meldung auf und teilte sie auf ihrem eigenen Twitter-Feed. Die Reaktionen der Fans darauf sind durchweg positiv, einige haben aber Sorge, dass nichts daraus werden könnte. Schon vor zwei Jahren gab es ähnliche Gerüchte, ein weiterer Streifen um den tierischen Detektiv lässt aber weiterhin auf sich warten.

Offiziell bestätigt ist bislang also zwar nichts - es bleibt allerdings zu hoffen, dass die anonymen Quellen verlässliche Informationen haben und wir doch noch ein letztes Mal Jim Carrey als "Ace Ventura" erleben dürfen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.