HOME

Oliver Rath: Berliner Star-Fotograf stirbt mit 38

Der Fotograf Oliver Rath ist in der Nacht zu Freitag im Alter von 38 Jahren gestorben, wie sein Management nun bestätigt hat. Bei deutschen Promis war er überaus beliebt - auch wegen seiner Aktfotografie.

Oliver Rath

Oliver Rath im Jahr 2015

Oliver Rath hatte zahlreiche Stars vor der Kamera: Iris Berben, Palina Rojinski oder Sophia Tomalla gehörten zu seinen prominenten Modellen. Wie sein Management bestätigte, ist Rath mit nur 38 Jahren in der Nacht zu Freitag verstorben.

Rath war ein erfolgreicher Fotograf, der seit 2010 in Berlin lebte. 2012 eröffnete er die Rath-Galerie in der Hauptstadt. Gebürtig stammte er aus Heidelberg, aufgewachsen ist er in Freiburg. Bekannt wurde er auch durch seine erotische Fotografie, bei der er so manch einen Prominenten vor der Linse hatte. Aber nicht nur Promis setzten auf das künstlerische Auge des Wahl-Berliners. Auch für große Konzerne wie Adidas, Deichmann oder Bench war Rath der Fotograf der Wahl.

Sophia Thomalla war mit Rath befreundet

Schauspielerin Sophia Tomalla war eng mit Rath befreundet. Auch sie hatte er in einem erotischen Shooting abgelichtet. Auf ihrem Instagram-Account postete sie drei schwarze Bilder, dazu eins von ihr und Rath mit einem zerbrochenen Herzen. Rath hinterlässt seine Lebensgefährtin und zwei Kinder. Zur Todesursache wollte sein Management keine Angaben machen.

Erst vor rund einer Woche - am 13. August - war der Fotograf Daniel Josefsohn im Alter von 54 Jahren gestorben. Auch er hatte in Berlin gelebt und war unter anderem mit der Plakatkampagne "Miststück" für den Musiksender MTV bekannt geworden.

amt mit DPA