HOME

Zum Tod von Christoph Schlingensief: Internetseite startet Online-Kondolenzbuch

Der Tod von Christoph Schlingensief berührt die Internet-Gemeinde. Mehr als 1500 Menschen haben sich bis Montagmittag in das Online-Kondolenzbuch auf der Homepage des Regisseurs eingetragen.

Nach dem Tod von Regisseur Christoph Schlingensief haben mehr als tausend Menschen in einem Online-Kondolenzbuch ihrer Trauer Ausdruck verliehen.

"So schön wie hier kann es im Himmel gar nicht sein", haben Sie gesagt", zitierte eine Barbara Wiesner aus der Schweiz den Künstler, "Ich wünsche Ihnen, dass es dort mindestens so schön, nein, viel, viel schöner ist!"

"Du lebst in den Herzen vieler Menschen weiter", schrieb etwa Christian Bollay aus Weilheim. Und eine Beate aus dem Ruhrpott fragte: "Muss man zwischen den Sternen eigentlich mitmischen oder guckt man sich die Inszenierung einfach an? Christoph Schlingensief, der kreative Kopp, zieht leuchtende Spuren hinter sich her."

Der Künstler, einer der innovativsten Theatermacher und Aktionskünstler der Gegenwart, starb am Samstag mit 49 an Krebs. Ein Termin für die Beerdigung wurde noch nicht bekannt.

DPA / DPA