HOME

Versteigerung in Beverly Hills: Handgeschriebener Text für Beatles-Hit bringt fast eine Million Dollar ein

Da muss ein besonders großer Fan zugeschlagen haben: Bei einer Versteigerung von Beatles-Memorabilien in den USA hat ein handgeschriebener Text von "Hey Jude" fast eine Million Dollar eingebracht.

Der Liedtext für den Beatles-Hit "Hey Jude". Das Unikat wurde in den USA teuer versteigert.

Der Liedtext für den Beatles-Hit "Hey Jude". Das Unikat wurde in den USA teuer versteigert.

DPA

Ein von Paul McCartney handgeschriebener Liedtext des Beatles-Klassikers "Hey Jude" ist für 910.000 Dollar (832.000 Euro) versteigert worden. Wie das US-Auktionshaus Julien's am Freitag (Ortszeit) in Beverly Hills mitteilte, erzielte das Manuskript damit fast das Sechsfache seines Schätzwertes von 160.000 Dollar. Den Text hatten die Beatles 1968 bei der Aufnahme des Liedes in den Londoner Trident Studios benutzt.

McCartney schrieb das Stück nach der Scheidung von John Lennon und dessen Frau Cynthia für den Sohn der beiden. Der Titel lautete ursprünglich "Hey Jules" und sollte den Jungen über die Trennung seiner Eltern hinwegtrösten.

Neben dem Liedtext wurden rund weitere 250 Beatles-Originale online versteigert, darunter Instrumente, Alben, Poster und Zeichnungen von Paul McCartney.

Ein seltenes Schlagzeugfell vom Drum-Hersteller Ludwig mit dem Beatles-Logo, auf dem Ringo Starr 1964 auf der ersten US-Tour der Band in San Francisco spielte, erzielte 200.000 Dollar und damit das Vierfache des Schätzpreises.

Eine handgeschriebene Drehbuchseite für das Musikvideo "Hello, Goodbye" aus dem Jahr 1967 brachte 83.200 Dollar ein. Ein Aschenbecher, den Ringo Starr in den 60er-Jahren bei den Aufnahmen in der Abbey Road benutzte, erzielte 32.500 Dollar.

Matthias Schweighöfer veröffentlicht neue Single "Zeit"

Wegen der Corona-Pandemie war die Auktion der Erinnerungsstücke an die Beatles von Julien's ins Internet verlegt. worden. Sie fiel auf den 50. Jahrestag der offiziellen Auflösung der britischen Band 1970. 

mad / AFP / DPA