VG-Wort Pixel

K-Pop BTS-Sänger V verrät den Fans, wie er seine Muskeln trainiert

K-Pop-Band lässt sich auf dem roten Teppich fotografieren
Sehen Sie im Video: BTS – Sieben Fakten über die südkoreanische K-Pop-Gruppe.












Die K-Pop-Band "BTS" ist weltbekannt. 


Kaum eine andere Boygroup hat in den letzten Jahren so polarisiert wie die sieben Jungs aus Südkorea.   


Folgende Fakten sollten Sie über "BTS" wissen.  


1. Die Band wurde 2010 in Südkorea gegründet und veröffentlichte 2014 mit "Dark & Wild" ihr erstes Studioalbum.  


2. Der Bandname lautet, nicht abgekürzt, Bangtan Sonyeondan und ist ein Wortspiel, das übersetzt in etwa "kugelsichere Pfadfinder" bedeutet. 


3. " BTS" hat sieben Mitglieder: Jin, Jimin, V, Suga, RM, J-Hope und Jungkook. 


4. Ihre zahlreichen Fans weltweit bezeichnen sich selbst als "BTS Army" 


5. Das Album "Map Of The Soul" schaffte es 2020 in unzähligen Ländern auf Platz 1 der Charts, auch in Deutschland.


6. Im Gegensatz zu den meisten K-Pop-Bands schreiben die BTS-Mitglieder selbst an ihren Songs mit. 


7. 2020 räumte "BTS" bei den MTV Europe Music Awards vier Preise ab. Unter anderem in der Kategorie "Beste Gruppe". 
Mehr
Echte Fitness statt aufgepumpter Muckis: Der 25-jährige BTS-Sänger V berichtet, wie er seinen von den Fans umschwärmten Body trainiert.

Wer aufgepumpte Muskelberge à la Hollywood für die Crème de la Crème der Männlichkeit hält, der zieht womöglich überrascht ein bis zwei Augenbrauen hoch, wenn er hört, wieviele Frauen dem 25-jährigen Kim Tae-hyung, besser bekannt unter seinem Künstlernamen V, zu Füßen liegen. Und zwar nicht nur, weil er Teil der weltweit erfolgreichen Band BTS ist und für seine samtige Stimme gerühmt wird – sondern auch wegen seines durchtrainierten Körpers.

In Korea, der Heimat der Band BTS, gelten andere Schönheitsideale als etwa in den USA. Fitness und Muskeln sind zwar gern gesehen, aber viel eher in "natürlicher" Menge und nicht unbedingt so, wie man das aus der Bodybuilder-Szene oder gewissen Actionfilmen kennt. Und fit sind tatsächlich alle sieben Mitglieder der K-Pop-Gruppe BTS – wie man sofort sehen kann, wenn mal einer der Sänger sein T-Shirt lupft und den Blick auf ein astreines Sixpack freigibt. Der fitteste von allen, da sind sich viele Fans einig, ist allerdings V.

BTS-Sänger V wird von Fans umschwärmt

Dass der 25-Jährige gut in Form ist, ist natürlich durch das tägliche Tanztraining mit der Band kein Wunder. Auch die regelmäßigen, fordernden Konzerte und Auftritte in Shows tragen ihren Teil dazu bei. Neben dem Pflichtprogramm mit seinen Kollegen tanzt V aber oft auch allein täglich noch einmal zwei Stunden, wie er dem Portal "K-Pop Starz" verriet. Das helfe ihm nicht nur dabei, die komplexen Choreografien der Band schneller zu lernen, sondern sei gut für Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer, kräftigere Muskeln und härtere Knochen. Außerdem sorge das Training für eine bessere Lungen- und Herzfunktion.

Das Tanzen allein reicht ihm allerdings nicht. Im Fitnessstudio kümmert er sich dann noch regelmäßig um die Körperteile, die beim Tanzen etwas zu kurz kommen – vor allem Rücken, Arme und Schultern. Oft fotografieren ihn Paparazzi im Gym bei entsprechenden Hantelübungen. Und auch im regelmäßigen Youtube-Vlog der Band, dem "BE-Log", zeigte V den Fans, wie er trainiert. Die BTS-Anhänger flippten in den Kommentaren erwartungsgemäß aus: "Kim Tae-hyungs Schönheit kennt keine Grenzen", schrieb etwa ein weiblicher Fan.

Neben hartem Training auch perfekte Ernährung

Zum strengen Tagesablauf der BTS-Mitglieder gehört natürlich auch gesunde Ernährung. Nicht nur müssen die sieben jungen Männer sehr darauf achten, was sie essen und wieviel – sondern auch, wie sie essen. Denn essen, wenn man gestresst ist, sorge für Probleme, glaubt die Band. Deshalb bemühen sie sich, ihre gesunden Mahlzeiten trotz ihres stressigen Alltags stets so entspannt wie möglich zu sich zu nehmen. Was esoterisch klingt, hat tatsächlich eine wissenschaftliche Grundlage: Stress sorgt dafür, dass der Körper mehr von dem Hormon Kortisol produziert – welches eine ungewollte Gewichtszunahme zur Folge haben könnte.

Quellen:  "K-Pop Starz",  YouTube


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker