HOME

Grammy-Verleihung: "Wir stehen in dem Haus, das Kobe Bryant gebaut hat": Alicia Keys zollt Basketball-Star Tribut

Kurz nachdem die schockierende Nachricht von Kobe Bryants Tod veröffentlicht wurde, fand in Los Angeles die Grammy-Verleihung statt. So wurde dort dem Superstar Tribut gezollt. 

Alicia Keys und Boys II Men ehren Kobe Bryant bei den diesjährigen Grammys

Mit geschlossenen Augen: Alicia Keys und Boys II Men ehren Kobe Bryant bei den diesjährigen Grammys

"Nichts fühlt sich unwichtiger an als das, was wir heute tun. Es ist schrecklich. Alle fühlen sich taub", twitterte Chrissy Teigen kurz vor Beginn der Grammy-Verleihung. Die Musik-Award-Show fand am Sonntagabend im Staples Center in Los Angeles statt, dem Ort, an dem Kobe Bryant die größten Erfolge seiner Basketballkarriere gefeiert hat. 20 Jahre lang hatte Bryant für die Los Angeles Lakers gespielt, wurde über die Jahrzehnte zu einer sportlichen Legende. Am Sonntagvormittag stürzte der Helikopter des 41-Jährigen in Calabasas ab. Mit an Bord: seine 13-jährige Tochter Gianna und sieben weitere Opfer.

Grammy-Verleihung nach Kobe Bryants Tod

Bryants Tod schockiert überall auf der Welt, doch ganz besonders in seiner Wahl-Heimatstadt L.A. Um der Sportlegende zu gedenken, wurde kurzerhand die Eröffnungsshow der Grammys geändert. "Heute Nacht ist für Kobe", ließ Superstar Lizzo den Saal wissen, bevor sie ihre Hits "Truth Hurts" und "Cuz I Love You" anstimmte. Anschließend nutzte auch Moderatorin Alicia Keys den Moment, um Bryants zu gedenken.

"Wir alle sind gerade traurig. Heute hat Los Angeles, Amerika und die ganze Welt einen Helden verloren. Und wir stehen buchstäblich mit gebrochenen Herzen in dem Haus, das Kobe Bryant gebaut hat", sagte sie auf der Bühne. "Nicht in einer Million Jahren hätten wir gedacht, diese Show so beginnen zu müssen", fügte sie hinzu. Zusammen mit Boys II Men sang Keys den Song "Hard to Say Goodbye" der Band.

Staples Center wird zur Trauerstätte

Gegen Ende der Preisverleihung sangen John Legend und DJ Khaled "Higher". Den Song hatten sie ursprünglich mit Rapper Nipsey Hussle aufgenommen. Hussle starb ebenfalls im vergangenen Jahr. Kurzfristig wurde nicht nur ein Bild von Hussle an die Leinwand projiziert, sondern auch eines von Kobe Bryant

Bis auf zwei Ausnahmen fanden die Grammy-Awards jedes Jahr im Staples Center statt. Schon vor Beginn der Zeremonie pilgerten Basketball-Fans und andere Trauernde zu der Arena in Downtown Los Angeles, um Blumen und Kerzen für Kobe Bryant abzustellen. 

ls