VG-Wort Pixel

Pete Davidson und Kanye West Komiker veröffentlicht pikanten Chat-Verlauf

Pete Davidson (l.) und Kanye West kämpfen um Kim Kardashian.
Pete Davidson (l.) und Kanye West kämpfen um Kim Kardashian.
© DFree/Shutterstock.com / Liam Goodner/Shutterstock.com
"Wo bist du?", fragt Kanye West den Freund seiner Gattin Kim Kardashian. Pete Davidson antwortet provozierend: "Im Bett mit deiner Frau."

Der Streit zwischen Rapper Kanye West (44) und Komiker Pete Davidson (28) nimmt immer abstrusere Formen an. Nachdem West in einem Musikvideo Davidson zuletzt lebendig "beerdigt" hatte, schlägt der jetzt verbal zurück: Auf dem Instagram-Account seines Freundes und Kollegen Dave Sirus (44) veröffentlicht der neue Freund von Kim Kardashian (41) - ihres Zeichens Noch-Ehefrau von West - seinen Chat-Verlauf mit dem Musiker.

Mehrere Screenshots zeigen die Provokationen, die sich beide hin und her schießen. Dabei wollte Davidson eigentlich das Kriegsbeil begraben. "Könntest du dich bitte beruhigen?", versucht der Comedian auf West einzuwirken. Kim sei die beste Mutter, die er je kennengelernt habe und er solle sich glücklich schätzen, dass sie die Mutter seiner Kinder sei. Jedoch wolle er nicht mehr zulassen, dass er von ihm schlecht behandelt werde: "Ich bin es leid, still zu sein. Werde verdammt noch mal erwachsen."

Klärendes Gespräch zwischen Kanye West und Pete Davidson beim Gottesdienst?

Als daraufhin West wissen will, wo Davidson sich gerade aufhalte, schickt der ihm kurzerhand ein Selfie mit nacktem Oberkörper und herausgestreckter Zunge aus einem Bett. "Im Bett mit deiner Frau", antwortet er herausfordernd. Doch auch dieser Frontalangriff zwingt West nicht in die Knie. Im weiteren Verlauf versucht Davidson ein klärendes Vier-Augen-Gespräch zu organisieren, worauf West einen merkwürdigen Ort für ein derartiges Treffen vorschlägt: seinen mittlerweile berühmten Sonntagsgottesdienst.

Davidson wird deutlich: "Das ist nichts für die Öffentlichkeit. Ich bin nicht wegen der Fotos oder der Presse hier." Das sei das Einzige, was West interessieren würde, so Davidson merklich angefressen. Sein Angebot stehe weiterhin und er hoffe nur, dass der Rapper endlich "seinen Mann stehen" könne. Einmal mehr macht Davidson im Anschluss klar, dass er die Entgleisungen und Attacken seines Gegenübers nicht mehr unkommentiert über sich ergehen lasse. "Wenn du mich weiterhin so sehr unter Druck setzt wie in den vergangenen sechs Monaten, dann werde ich aufhören, nett zu dir zu sein", schreibt Davidson.

Beziehung zwischen Pete Davidson und Kim Kardashian offenbar ernst

Die Liebe zwischen Kardashian und Davidson scheint in der Tat ernster zu sein, als manche in der Vergangenheit vielleicht vermutet haben. Nachdem die Gerüchte über eine Liaison der beiden bereits seit Monaten die Runde machten, postete Kardashian vor wenigen Tagen das erste gemeinsame Bild der beiden auf Instagram. Ein weiteres Detail fällt im Übrigen beim Betrachten des Selfies von Davidson an West auf: Auf seiner Brust prangt der Name "Kim" mittlerweile als Tattoo.

SpotOnNews

Mehr zum Thema



Newsticker