HOME

Sade: Weltstar bringt ein neues Album heraus

Musikalisch ist es in der letzten Zeit ziemlich ruhig um Sade geworden. Nun arbeitet sie allerdings an einem neuen Album.

Sade bei einem Event in New York

Sade bei einem Event in New York

Ihr letztes Album "Soldier of Love" ist 2010 erschienen, höchste Zeit also, dass Sade (59) neue veröffentlicht. Zwar steuerte sie vor wenigen Monaten den Song "Flower of the Universe" zum Soundtrack des Disney-Films "Das Zeiträtsel" bei, nun arbeitet die Sängerin aber wohl endlich an einem frischen Longplayer. Das berichtet zumindest ihr Bandkollege Stuart Matthewman (57), mit dem sie bereits seit vielen Jahren zusammenarbeitet.

Wann ist es soweit?

"Wir arbeiten an einem neuen Album", erzählt der Musiker im Interview mit "Rated R&B". Sie hätten bereits einige Songs aufgenommen, die sie allerdings erst veröffentlichen wollen, wenn er und Sade mit dem Endprodukt auch wirklich zufrieden seien: "Wenn wir glücklich damit sind, dann lassen wir alle anderen [die Lieder] hören."

Wann genau die Veröffentlichung anstehen könnte, ist derzeit nicht bekannt. Sades Label Epic Records verstehe laut dem Musiker ihren kreativen Prozess und dränge die Sängerin nicht zu vorschnellen Releases. Sade sei laut Matthewman nicht am Ruhm interessiert, sie möge es einfach, Kunst zu erschaffen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo